Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Thurgau überdenkt Verschiebung des Französisch-Unterrichts



Der Kanton Thurgau überdenkt den Entscheid, den Französisch-Unterricht aus der Primarschule zu verbannen, nochmals. Die Regierung legt dem Grossen Rat eine Gesetzesbotschaft dazu vor.

Damit wird der Französisch-Unterricht vorerst nicht auf die Sekundarstufe verschoben, wie Erziehungsdirektorin Monika Knill (SVP) am Donnerstag bekannt gab. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter