Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Samichlaus-WM: Appenzeller Samichläuse räumen bei inoffizieller WM ab



In Samnaun GR hat am Samstag eine Weltmeisterschaft der besonderen Art stattgefunden. 32 Samichlaus-Viererteams kürten im internationalen Skigebiet die besten ihrer Zunft. Obenaus schwangen die «Appenzeller Power-Chläuse».

Die fünfzehnte Ausgabe des skurrilen Anlasses mit dem Namen «ClauWau» vermeldete einen Teilnehmerrekord, wie die Organisatoren am Sonntag mitteilten. 128 Teilnehmer aus fünf Ländern traten zum Wettkampf an.

Dieser fand mitten im Skigebiet statt. Sechs Disziplinen forderten die Weihnachtsmänner und -frauen in Sachen Kreativität, Geschicklichkeit, Sportlichkeit, Schnelligkeit und vollbärtigem Charme. Dies werde vom modernen Nikolaus abverlangt, schrieb das OK.

Die «Appenzeller Power-Chläuse» meisterten die verschiedenen Aufgaben am besten. Auf den zweiten Platz schafften es die «Barni Chläuse». Den dritten Rang erreichte das Engadiner Team «Men-Tgasper-Buchli». Sie komplettierten damit den Schweizer Dreifachsieg. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen