Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

US-Wahlen: Donald Trump und Hillary Clinton gewinnen Vorwahlen in New York



Hillary Clinton bei den Demokraten und Donald Trump bei den Republikanern haben in New York die Vorwahlen um die US-Präsidentschaftskandidatur gewonnen. Mehrere US-Sender erklärten die beiden Favoriten aufgrund von Hochrechnungen am Dienstagabend zu Siegern.

Nach Auszählung von rund 50 Prozent der Stimmen zeichnet sich ein deutlicher Sieg Trumps ab: Er führt mit rund 62 Prozent vor seinen Konkurrenten John Kasich (24 Prozent) und Ted Cruz (14 Prozent). Nach seinem Sieg zeigte sich Trump sehr selbstbewusst: «Wir führen mit einem deutlichen Vorsprung. Es ist unmöglich, uns einzuholen.»

Trotz seines Sieges hat Trump die Kandidatur der Konservativen aber noch nicht auf sicher. Er bleibt noch weit entfernt von der dafür nötigen Mehrheit der Delegierten. Es zeichnet sich daher immer deutlicher ab, dass es beim Nominierungsparteitag der Republikaner im Sommer zu einer Kampfabstimmung kommen wird.

Wichtig wird deshalb sein, wie viele der insgeamt 95 Delegierten von New York der 69-jährige Immobillienmilliardär auf sich vereinen kann. Dazu sind die Resultate in den Wahlkreisen entscheidend.

Clinton führte nach Auszählung von rund der Hälfte der Stimmen mit rund 60 Prozent vor Senator Bernie Sanders. Clinton, die frühere Senatorin für New York, ging als Favoritin ins Rennen. Obwohl sie acht der vergangenen neun Vorwahlen gegen Sanders verlor, liegt sie auch im nationalen Rennen klar in Führung. (sda/dpa/reu)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter