DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bowie-Fotos von seinem Lieblingsfotografen erstmals in der Schweiz

30.03.2017, 16:52

Als Schweizer Premiere präsentiert die Kunstgalerie DIP contemporary art Lugano Fotos, die David Bowies Lieblingsfotograf Masayoshi Sukita von dem exzentrischen Sänger geschossen hat. Die Schau mit Bildern aus 40 Jahren dauert noch bis zum 26. April.

«David Bowie war das Chamäleon der Popgeschichte und prägte den Stil von Generationen. Masayoshi Sukita gehört zu den bedeutendsten Fotografen der Kunst-, Film- und Rock'n'Roll-Szene in London und New York. Die beiden Ausnahmekünstler verband eine enge Freundschaft, die sich über die Jahrzehnte in einzigartigen, sehr persönlichen Bildern manifestierte», schreiben die Aussteller.

Die beiden trafen sich 1972 das erste Mal nach einem Konzert. Damals war der britische Superstar in seiner Ziggy-Stardust-Phase. In den folgenden 40 Jahren hielt Sukita die zahlreichen optischen Wandlungen des Sängers fest, fotografierte ihn aber auch privat und ungeschminkt. Ausserdem schuf er das legendäre Cover zum Album «Heroes».

Ergänzend zu den Fotografien präsentiert in Lugano der Modedesigner John Richmond, der nicht nur Bowie sondern auch Mick Jagger, Rod Stewart und andere Musikikonen einkleidet, seine neue Kollektion. Die Ausstellung wird mit einer spektakulären Hommage an Bowie im Casino Campione (Italien) abgeschlossen, die verschiedene Meilensteine im Leben des Künstlers Revue passieren lässt. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter