DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Thailand

Militär verhaftet Erziehungsminister vor versammelter Auslandpresse



Vor der versammelten Auslandspresse haben Soldaten den bis zum Militärputsch in Thailand amtierenden Erziehungsminister Chaturon Chaisaeng verhaftet. Der Minister hatte heute vor Journalisten gesagt, dass er der Vorladung der Armee nicht nachkommen werde.

«Ich bin bereit, mich vor Gericht zu verantworten», sagte Chaturon Minuten vor der Festnahme im Club der Auslandspresse (FCCT) in Bangkok. Er rechne mit seiner Verhaftung.

Armeechef Prayuth Chan-ocha hatte nach monatelangem Machtkampf zwischen Regierung und Opposition vergangenen Donnerstag geputscht. Die Junta griff sofort hart durch: sie bestellte mehr als 150 Politiker, Akademiker und Aktivisten zum Rapport. Oppositionsführer Abhisit Vejjajiva wurde nach wenigen Tagen wieder freigelassen, ebenso nach Angaben der Junta Ex-Regierungschefin Yingluck Shinawatra.

Viele waren aber am Dienstag noch in Militärgewahrsam, darunter der bekannte Kolumnist Pravit Rojanaphruk. Seine Zeitung "The Nation" protestierte und verlangte in einem Brief an die Junta eine öffentliche Erklärung für den Arrest oder die sofortige Freilassung Pravits.

Pravit hatte die Verhängung des Kriegsrechts und den Putsch scharf verurteilt. Bevor er der Einbestellung am Wochenende Folge leistete, liess er sich vor dem Armeegebäude mit symbolisch zugeklebtem Mund fotografieren. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter