England
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Weltkriegs-Gedenken

Die Queen geht durch ein Meer von Keramik-Mohnblumen

16.10.14, 17:43 17.10.14, 12:39

Die Queen hat im Gedenken an die Toten des Ersten Weltkriegs ein Denkmal aus vielen tausend Keramik-Mohnblumen besucht. Gemeinsam mit ihrem Mann, Prinz Philip, schritt sie am Donnerstag langsam durch das knallrote Blumenmeer am Londoner Tower.

Das Denkmal stammt von dem Künstler Paul Cummins. Bis zum Jahrestag des Waffenstillstands am 11. November sollen es genau 888'246 Keramik-Blumen werden, eine für jeden getöteten Soldaten aus Grossbritannien und den britischen Kolonien. 

Stilisierte Mohnblumen sind in Grossbritannien ein traditionelles Symbol des Gedenkens an getötete Soldaten, insbesondere des Ersten Weltkriegs. (aeg/sda/dpa)



Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wenn man englische Redewendungen wörtlich übersetzt

Englische Idiome: Für Nicht-Angelsachsen ein Buch mit sieben Siegeln! Bestimmt hast du dich auch schon gefragt, was zum Geier gemeint ist, wenn ein Brite «I'm pulling your leg» sagt, oder? Vor allem dann, wenn er sehr augenscheinlich in keiner Weise daran ist eines deiner Beine überhaupt nur zu berühren, geschweige denn daran zu ziehen? Hilft da eine wörtliche Übersetzung? Schaun' mer mal: 

Artikel lesen