International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Papst empfängt Kubas Präsident Castro im Vatikan

Kubas Staatschef Raúl Castro hat erstmals den Vatikan besucht. Für Sonntagvormittag war er zu einer Privataudienz mit Papst Franziskus eingeladen. Castro wurde kurz vor 10.00 Uhr von Erzbischof Georg Gänswein im Vatikan empfangen, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Das Treffen hat privaten Charakter und war kein offizieller Staatsbesuch.

Der 78 Jahre alte Argentinier Franziskus hatte bei der historischen Annäherung zwischen den USA und Kuba im vergangenen Jahr als Vermittler eine entscheidende Rolle gespielt. Im September will Franziskus zudem vor seiner USA-Reise als dritter Papst den sozialistischen Karibikstaat besuchen. (sda/dpa)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Brexit-Showdown – dank diesen Cartoons kannst auch du mitreden

In Grossbritannien herrscht das Chaos. Heute Abend (im watson-Liveticker) stimmt das Parlament über das Brexit-Abkommen ab. Sollte dieses nicht angenommen werden, ist völlig unklar, wie es weitergehen soll.

Die Opposition um Labour-Chef Jeremy Corbyn droht bereits mit einem Misstrauensvotum gegen Theresa May. Die Premierministerin ihrerseits erwägt offenbar eine Verschiebung des EU-Austritts – anstatt am 29. März soll dieser erst im Juli über die Bühne gehen. 

Gut, dann helfen dir sicher …

Artikel lesen
Link zum Artikel