Katze
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein normales Haus wird zum Katzenparadies umgebaut



Rebecca Mountain hat 2015 «Mountain Pet Products» gegründet. Mit ihrer Firma stellt sie «katzengerechte» Möbel, Spielzeuge und Designstücke her. Auf «boredpanda» erzählt sie von ihrem spannenden Projekt, welches sie bei ihren Freundinnen Eliza und Tiffany durchgeführt hat.

«So sah eine Wand im Haus meiner Freunde aus, als sie sich entschlossen, ein Katzenparadies zu bauen.»

Bild: mountainpetproducts.com

bild: boredpanda

«Und das ist das Resultat.»

Bild: mountainpetproducts.com

bild: boredpanda

«2014 kauften meine Freundin Eliza und ihre Partnerin Tiffany ihr erstes gemeinsames Haus.»

Bild: mountainpetproducts.com

bild: boredpanda

«Ich wollte helfen, auch für ihre 7 Katzen ein schönes Zuhause zu bauen.»

Bild: mountainpetproducts.com

bild: boredpanda

«Nach einigen Gesprächen kamen wir auf die Idee, eine «Autobahn» zu bauen. So können die Katzen von einer Seite des Hauses auf die andere gelangen, ohne den Boden zu berühren.»

Bild: mountainpetproducts.com

bild: boredpanda

«Gleich beim Fenster habe ich eine Plattform gebaut.»

Bild: mountainpetproducts.com

bild: boredpanda

Diese ist so angefertigt, dass alle Katzen darauf Platz haben, um durchs Fenster zu schauen. Oder einfach um ein wenig Sonne zu tanken.

Bild: mountainpetproducts.com

bild: boredpanda

Über dem Fensterbalken wurden Vorsprünge eingebaut.

Bild: mountainpetproducts.com

bild: boredpanda

So gelangen sie zum 1,80 Meter grossen Katzenbaum.

Bild: mountainpetproducts.com

bild: boredpanda

Vom Katzenbaum kommen die Katzen leicht auf die Brücke.

Bild: mountainpetproducts.com

bild: boredpanda

Zugang zu der Brücke hat man von verschiedenen Stellen, so dass die Katzen nicht verwirrt sind.

Bild: mountainpetproducts.com

bild: boredpanda

Bild: mountainpetproducts.com

bild: boredpanda

Eine Wand ist zusätzlich mit Blätter-Regalen verziert.

Bild: mountainpetproducts.com

bild: boredpanda

Bild: mountainpetproducts.com

bild: boredpanda

Bild: mountainpetproducts.com

bild: boredpanda

«Hier probiert Encore ihren ersten Catwalk» ;)

Bild: mountainpetproducts.com

bild: boredpanda

Ein Kratzpfosten darf natürlich nicht fehlen.

Bild: mountainpetproducts.com

bild: boredpanda

Auch die Katzen machen in ihrem neuen Zuhause grosse Augen ...

Bild: mountainpetproducts.com

bild: boredpanda

Sprung ins Glück!

Bild: mountainpetproducts.com

bild: boredpanda

Es soll laut den Besitzern übrigens ziemlich cool sein, den Morgenkaffee zu trinken, während die Katzen einem über die Köpfe laufen ...

Bild: mountainpetproducts.com

(syl, via boredpanda)

25 Katzen, die Wärme mehr lieben als alles andere

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dieser Mann hilft Büsis, indem er sich ein Nickerchen im Tierheim gönnt

Terry Lauraman döst immer wieder mal mit Katzen auf dem Sofa ein – und genau darum ist er jetzt ein Internet-Star! Der ehemalige Lehrer aus Green Bay im US-Bundesstaat Wisconsin besucht fast jeden Tag das Safe Haven Pet Sanctuary. Das ist ein Tierheim, das sich um von ihren Besitzern verstossene Büsis  kümmert. 

Auf Facebook schreibt das Heim, Terry sei eines Tages hereingekommen und habe gefragt, ob er die Katzen streicheln und bürsten dürfe. Meistens sei er dabei eingeschlafen. …

Artikel lesen
Link to Article