Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

🏠 Weil cool: 9 ĂĽberraschende und schräge Häuser đźŹ 



Wieso einfach, wenn es auch kompliziert geht? Die folgenden Häuser sind alles andere als konventionell, dafür umso interessanter ...

Die interessantesten Häuser der Welt

Und wenn wir schon dabei sind:

Die teuersten und zum Teil geschmacklosesten Villen, die gerade zum Verkauf stehen

Preiswerte Villen: Was man (ausserhalb der Schweiz) fĂĽr eine Million Franken kriegt:

(tog)

Schön, aber leer: Geschützte Häuser in Stein am Rhein

Play Icon

Video: srf

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Sveitsi 24.01.2018 13:53
    Highlight Highlight *Ruf ins watson Universum* N. Y. P.!

    Wie wäre es mit diesem Zweithäuschen?
    User Image
    • Patrick Toggweiler 24.01.2018 16:04
      Highlight Highlight Das ist ja aus unserer Diashow mit den teuersten Villen (von oben). Dort sieht man auch das Interieur. Mein Geschmack ist's nicht.
    • Sveitsi 24.01.2018 16:08
      Highlight Highlight Genau - ich habe die Slideshow so als Häuserkatalog gesehen (wenn denn N. Y. P. endlich mal im Lotto gewinnt). ;-)
      Mir gefällt das Interieur nicht schlecht - ein bisschen Kitsch darf sein. :-)

Linksautonome Schweizer marschierten an «Gilets-jaunes»-Protesten mit

Unter die «gilets jaunes» in Paris mischten sich am Samstag auch Mitglieder der linksradikalen «Revolutionären Jugend». Sie wollten Solidarität bekunden, «Erfahrungen in Strassenkämpfen» sammeln und «untersuchen, inwiefern sich Rechtsextreme an den Protesten beteiligen.»

Proteste der «Gelbwesten» mit Krawallen und Ausschreitungen haben Frankreich an diesem Wochenende erneut in Atem gehalten. Unter die Demonstranten mischten sich anscheinend auch Schweizer Linksautonome.

Mitglieder der Revolutionären Jugend Bern schreiben auf Facebook, sie hätten sich in Paris ein Bild der Bewegung machen können, das «sehr positiv und motivierend» ausfalle. Darunter publizieren sie ein Foto eines brennenden Autos. 

Auch die Zürcher Sektion der Bewegung berichtet von …

Artikel lesen
Link to Article