Schweiz

Aus noch unbekannten Gründen touchierte das Flugzeug den Wipfel einer Tanne und stürzte ab. Bild: KEYSTONE

Zwei Tote bei Flugzeugabsturz beim Creux-du-Van NE

23.08.17, 10:53 23.08.17, 14:06

Beim Absturz eines Ultraleicht-Flugzeugs (UL) beim Creux-du-Van im Kanton Neuenburg sind am Dienstagabend zwei Personen ums Leben gekommen. Das Flugzeug geriet nach dem Absturz in Brand.

Aus noch unbekannten Gründen touchierte das Flugzeug den Wipfel einer Tanne und stürzte in der Nähe des Parkplatzes von Soliat ab, wie die Kantonspolizei Neuenburg am Mittwoch mitteilte. Trotz eines raschen Einsatzes der Rettungskräfte konnten die beiden Insassen nur noch tot aufgefunden werden.

Die formelle Identifizierung der beiden Absturzopfer steht noch aus. Die Neuenburger Staatsanwaltschaft eröffnete eine Untersuchung. Gemäss der Polizei war das Ultraleicht-Flugzeug nicht immatrikuliert. (whr/sda)

Aktuelle Polizeibilder

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

In Genf verkehren ab sofort weltweit einzigartige Elektrobusse

Im Kanton Genf sind elektrische Gelenkbusse – die weltweit ersten ihrer Art – in Betrieb genommen worden. Sie laden sich an ausgewählten Haltestellen innerhalb von 20 Sekunden auf, währen die Passagiere ein- und aussteigen.

Die neuen Busse zeichnen sich durch ein innovatives Antriebssystem aus, wie die ABB am Dienstag mitteilte. Der Strom für den Elektroantrieb stammt aus einer Batterie, so dass keine Oberleitungen mehr nötig sind.

Die ersten Busse mit dieser Schnellladetechnologie verkehren auf …

Artikel lesen