Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Seit 54 Jahren brennt es in Centralia: Wie ein Bergbaustädtchen zur Geisterstadt wurde

04.06.16, 18:03 06.06.16, 02:43


Alles begann am 27. Mai 1962. Damals brach in einer Kohlenmine unter dem beschaulichen Städtchen Centralia im US-Bundesstaat Pennsylvania ein Feuer aus. Zuerst hielt sich das Ungemach in Grenzen. Die rund 1200 Einwohner des Bergbaustädtchens merkten nicht viel von dem heissen Geschehen unter ihren Füssen. 

Löschversuche mit Wasser und Lehm unmittelbar nach Ausbruch des Brandes fruchteten nichts. Auch 122'500 Tonnen Flugasche und 90'200 Kubikmeter Sand, die 1965 in den Boden gepumpt wurden, halfen nichts. Obwohl man bis heute rund 70 Millionen Dollar für Löschversuche ausgegeben hat, gelang es nicht, das Feuer dauerhaft einzudämmen. In den gewaltigen verlassenen Anthrazitkohleminen fand es Nahrung, frass sich immer weiter und übersprang alle Hindernisse.  

Angst vor dem Erstickungstod

Um den Brand wenigstens im Auge zu behalten, wurden seit 1966 mehr als 2000 Löcher in den Boden gebohrt. Messungen, die zwischen 1970 und 1980 durchgeführt wurden, ergaben an bestimmten Stellen Temperaturen von über 1000 Grad Fahrenheit (538° C). Der Rekord lag sogar bei 732 Grad Celsius. 

Sieben Jahre, nachdem das Feuer ausgebrochen war, verliessen die ersten Familien Centralia. Sie wurden von der Angst vor dem Erstickungstod vertrieben; ihre Häuser befanden sich so nah am Brandherd, dass sie befürchten mussten, dass Kohlenmonoxid (CO) in ihre Wohnungen eindrang. Das farb-, geruch- und geschmacklose Gas ist giftig und kann innerhalb kurzer Zeit tödlich wirken. 

Hatten manche Bewohner noch eine Weile Witze über ihre ungemütliche Lage gemacht, wurde der Ton Ende der Siebzigerjahre zusehends besorgter. Das Feuer im Untergrund breitete sich stetig weiter aus. 1979 mass der Tankwart eine Temperatur von 78 Grad Celsius unter seinem Benzintank – er musste sein Geschäft wegen Explosionsgefahr schliessen.

Vorlage für «Silent Hill»

Der Horrorfilm «Silent Hill» (2006) des französischen Regisseurs Christophe Gans, eine Verfilmung der gleichnamigen japanischen Survival-Horror-Videospielreihe, nahm das durch den Kohlebrand zur Geisterstadt gewordene Centralia zur Vorlage. 

Trailer von «Silent Hill».
YouTube/WhiteNoirAngel

1981 wurde dann auch dem Letzten klar, dass es in Centralia nicht mehr viel zu lachen gab. Am Valentinstag stürzte ein zwölfjähriger Schüler in eine Spalte, die sich unter seinen Füssen auftat. Nur weil er sich an einer Wurzel festhalten konnte, verschlang ihn der heisse Boden nicht. Im gleichen Jahr hob sich der Asphalt auf der Route 61 aufgrund der Hitze und bildete Risse, die schliesslich gross genug waren, dass ein Auto darin verschwinden konnte. Die Gemeinde musste den Highway sperren. 

15 bis 22 Meter pro Jahr

Nun zeigte sich, dass der Brand ein bedeutend grösseres Problem war als anfänglich angenommen. Die wütenden Einwohner gingen auf die Strasse – doch sie blieben ohne Chance. Über 660 Millionen Dollar, so schätzte eine Firma 1983, würde es kosten, das Feuer endgültig zu besiegen. Das war dem Staat zu teuer; stattdessen empfahlen die Behörden die Evakuierung des Städtchens. 

Ende 1983 begann die Umsiedlung der mittlerweile noch 1100 Einwohner. Die leerstehenden Häuser und auch die Kirche wurden abgerissen. Einige Unentwegte weigerten sich jedoch, ihre Heimat zu verlassen und blieben in Centralia, das sich immer mehr in eine Geisterstadt verwandelte. 1992 wurden sie enteignet und gelten seither als illegale Bewohner. 

Mittlerweile brennt das Feuer seit 54 Jahren. Es verhielt sich in dieser Zeit stets unberechenbar; manchmal frass es sich schnell durch den Untergrund, manchmal nur langsam. Im Schnitt wuchs der Brand mit einer Geschwindigkeit von 15 bis 22 Metern pro Jahr. Inzwischen hat er mehrere Kohlenflöze erfasst. 

War es die Feuerwehr?

Warum das Feuer ausbrach, ist nicht restlos geklärt. Kohlenbrände entstehen oft spontan; wenn Kohle mit Sauerstoff in Kontakt kommt und die aus der Oxidation entstehende Wärme nicht abgeleitet wird, kann es zur Selbstentzündung kommen.

Möglicherweise war aber – Ironie des Schicksals – ausgerechnet die Freiwillige Feuerwehr von Centralia für den Brand verantwortlich: Sie hatte auf Geheiss des Stadtrats eine Müllkippe in Brand gesteckt, um sie «aufzuräumen». Von dort kroch die Glut in die Kohlenmine und war fortan nicht mehr zu stoppen. 

«US-Dorf auf glühenden Kohlen.» YouTube/afpde

Wie lange das Feuer noch weiterkokelt, ist ebenfalls unklar. Fachleute schätzen, dass es noch bis zu 300 Jahre dauern könnte, bevor der Brand von allein erlischt. Und im Boden liegt noch genügend Kohle für ein Jahrtausend. Centralia wird also noch ein Weilchen eine Geisterstadt bleiben. 

Andere Erdgas- und Kohlefeuer

Nicht nur in Centralia brennt die Erde. Rund um den Globus gibt es zahlreiche Erdgas- und Kohlefeuer, von denen längst nicht alle auf menschliches Zutun zurückzuführen sind. Einige Beispiele sind in der Bildstrecke zu sehen: 

Geschichte – History

John F. Kennedy – sein Leben in 33 Bildern

Drogendealer in der Weltpolitik – das Leben von Panamas Ex-Diktator Noriega

Das bittere Ende der Frau, die den «Vater des Gaskriegs» nicht stoppen konnte

So haben dein Opa und deine Oma früher auf den Putz gehauen

«Der Slogan nach dem Krieg war ‹Nie wieder›» Und heute? Eine Holocaust-Zeitzeugin erzählt

Geschichte der Menschenversuche: Geköpfte unter Strom, Pestflöhe und Gasbrand

Das Schicksal der «Liederlichen»: Graubünden arbeitet seine dunkle Vergangenheit auf

Über die Sinnlosigkeit des menschlichen Treibens: Die Weltgeschichte in 20 Minuten

«Erst grosses Gelächter, dann Schreie»: Seilzieh-Weltrekord in Lenzburg endet in Tragödie

«So stirbt man also!» – 17 Berühmtheiten und ihre letzten Worte

Regierungsrat und Gulag-Opfer: Was aus Lenins Schweizer Genossen wurde

Die wilde Affäre von zwei Astrologen mit Hitler, der Schweiz und dem MI5

Die Schweiz im Untergrund: Tunnel, Bundesratsbunker und militärische Allmachtsphantasien

Erdogans langer Weg vom Strassenkämpfer zum neuen Sultan

Vom rettenden Orgasmus bis zur Lobotomie: 10 gruslige Therapien aus der Medizingeschichte

Gebär du mal 16 Kinder wie Maria Theresia und verteidige gleichzeitig dein Reich

Der gescheiterte Weltrevolutionär: Wie ein Schweizer 1917 über ein Telegramm stolperte

1980, Zürich brennt, die Bullen schiessen – Klaus R. schiesst mit der Kamera zurück

Das älteste Rezept der Welt ist für … BIER! #priorities

Von geliebten Männern weggesperrt: Das traurige Schicksal von Johanna der Wahnsinnigen

Einst streng geheim, jetzt auf Youtube – die Videos der US-Atomtests

Российская империя: So schön (und farbig) war Russland, als der letzte Zar abdankte

Syphilis, Gladiatoren oder die Hölle – In welches Jahrhundert gehörst du wirklich?

Vivi Kola und das Frauenstimmrecht: Wie ein Kind der 70er «Die göttliche Ordnung» erlebt

Arschtrompeten im Gebetsbuch und andere Obszönitäten aus dem Mittelalter

Kaiserin Theodora von Byzanz: Die Frau, die ihre Vagina mitten im Gesicht trug

«Neger fallen über weisse Frauen her»: Parallelen zur Fake-News-Epidemie von 1942 

Bier per Spitfire: So versorgten die Alliierten die Truppe mit kühlem Blonden

So schön war Peking, bevor die Kommunisten es mit Hochhäusern zupflasterten

12 sexistische «Perlen» aus dem SRF-Archiv – muss man sehen, um es zu glauben

Von Kaiser Wilhelm bis zum Atomzeitalter: Karikaturen des Zürchers «Bosco»

Die Italiener in der Schweiz – eine Geschichte in 5 Akten

Eispickel, Regenschirm und Polonium: 10 ungewöhnliche Geheimdienst-Attentate

Sie nannten es das «Paris des Nahen Ostens»: So cool war Beirut vor dem Bürgerkrieg

Mata Hari – der Mythos der angeblichen Meisterspionin bröckelt

70er-Jahre Verkehrssendung: «Achtung, Frau am Steuer!»

Faszinierende Bilder aus dem alten Jugoslawien (vor Hitler, Tito und Milošević)

Exorziert die Würmer und hängt die Sau! – Tiere auf der Anklagebank

Gib Schweizern eine Kamera, Afrika, den Himalaya ... Krasse Reisefilme aus den 1930ern

Die keltische Kriegerkönigin Boudica, die tausende Römer niedermetzelte

Der Kampf ums Schweizer Frauenstimmrecht: Als Film göttlich absurd und höllisch traurig

Treffen der Schreibtischmörder: Sie planten vor 75 Jahren den Holocaust

Die 100 bedeutendsten Menschen aller Zeiten – auf Platz 80 tummelt sich ein Schweizer

Frauen, die Geschichte schrieben, Teil I: Die ägyptische Traumfrau Kleopatra

Das Rätsel um den letzten grossen Nazi-Verbrecher ist geklärt

«Die Zarin krault ihm die Eier»: Der Mord am gottlosen Scharlatan Rasputin 

Busen-Pillen und Alpenbitter – Schweizer Werbung im Zweiten Weltkrieg

Alte Fotos zeigen die Schweiz während des Zweiten Weltkriegs

Jul-Tanne statt Christbaum: So versuchten die Nazis, Weihnachten umzudeuten

Mitten im 1. Weltkrieg kicken deutsche und britische Soldaten an der Front

Wie aus einer römischen Orgie der Geburtstag von Jesus wurde

Kaum zu glauben – diese historischen Ereignisse fanden zur gleichen Zeit statt

«Früher Brüste, jetzt Hassparolen»: Dieser Mann hat die American Nazi Party gegründet 

Der morbide Charme von verlassenen Bunkern

Rechnen wie Cäsar: Schaffst du diesen römischen Mathe-Test?

DNA-Analyse: Mücken brachten Rom ins Wanken

Pearl Harbor: Vor 75 Jahren stürzten sich 400 japanische Flugzeuge auf die US-Flotte

History Porn Teil XI: Geschichte in 30 Wahnsinns-Bildern

Big Money im Weissen Haus: Die Rangliste der reichsten US-Präsidenten

Donald wie Ronald? Auch 1980 gewann ein «Hirnloser» – und die Welt ging nicht unter

«Hässlich, grossmäulig, kurzhaarig»: Amerika träumt seit über 100 Jahren von Hillary

Freispruch für «Patient Null»: Wie Aids die USA wirklich eroberte

Wie ein junger Fotograf 1973 auf Tuchfühlung mit Muhammad Ali ging

In London versteigern sie den Nazi-«Reichsbank-Schatz» 

History Porn Teil X: Geschichte in 30 Wahnsinns-Bildern

Globalisierung anno dazumal: Archäologen finden in Japan römische Münzen 

«Innerlich kochte ich» – der GI, der beim Prozess die Ausreden der Nazis übersetzen musste

«Ich bin keine Jüdin» – eine Überlebende des Massakers von Babi Jar erzählt

Britischer Journalist soff wie Churchill – und das kam dabei heraus

Weltkriegs-Flüchtling in der Schweiz: «Wir mussten uns komplett ausziehen»

Aus der Geschichte lernen? Läuft ... Warum Duterte Obama «Hurensohn» nennt

Codewort Porno – wie Schwarzbrenner trotz Verbot Absinth verkauften

Der Fluch des Ötzi – wie die Mumie das Leben ihrer Finder veränderte

History Porn Teil IX: Geschichte in 40 Wahnsinns-Bildern

Weil Wikinger dir beim Flirten helfen: 11 Fakten über die bärtigen Seefahrer

Wieder hat es Haiti getroffen – seit einem Pakt mit dem Teufel soll das Land verflucht sein

Belagert, ausgehungert, zerstört: Diesen 7 Städten erging es wie heute Aleppo

Wie Leni Riefenstahl zu Hitlers Reichsregisseurin wurde – und was ein Wasserfall im Tessin damit zu tun hat

Superkanone V3: Wie ein Kennedy Hitlers Hochdruckpumpe ausschalten sollte

Vor 70 Jahren ermordete ein polnischer Mob über 40 Juden, darunter Holocaust-Überlebende

Der Rebell und Selbstbezwinger: Ein Nachruf auf Götz George

«Operation Entebbe»: Wie Jonathan Netanjahu auf einem Terminal in Uganda zum Helden wurde 

Es ist nicht alles Putin – eine Reise in Russlands zaristische, revolutionäre und phantastische Seele

Diese 13 Fehler veränderten den Lauf der Weltgeschichte

Atemberaubend schön: 45 Bilder von Swissair-Stewardessen

Pendeln damals und heute: «Er liebt seine Familie, obwohl er sie nur am Abend zu sehen bekommt»

Vor 75 Jahren überfielen die Nazis die Sowjetunion: «Stark aufgeräumt, ohne Gnade»

Der letzte Schweizer Ölsoldat ist gestorben: Die Suva zahlte ihnen 46 Millionen Schmerzensgeld 

Die Schweiz, das kleine Russland: So gross könnte die Eidgenossenschaft wirklich sein

Life-Hacks aus der Ära des Alkoholverbots: So einfallsreich waren die Schmuggler während der Prohibition

Als die Schweizer Armee einen brünstigen Elefanten mit der Kanone erschoss

Cox, Bhutto, Rabin & Co.: 11 politische Morde und ihre Folgen

So sahen die Schweizer «Hooligans» im letzten Jahrhundert aus

Liebe Frau Flückiger: In den Alpen gab es schon Muslime, als noch keine Eidgenossen existierten

Anno dazumal auf dem Bürgenstock: 29 wahnsinnig schöne Bilder von Audrey Hepburn                 

Wie ein Schweizer mit einer Kampfhunde-Armee die Japaner im 2. Weltkrieg bezwingen wollte

Vor 100 Jahren fand die grösste Seeschlacht aller Zeiten statt: «Irgendwas stimmt mit unseren verdammten Schiffen nicht»

100 Jahre Armenier-Genozid: Der erste organisierte Völkermord des 20. Jahrhunderts

Seit 54 Jahren brennt es in Centralia: Wie ein Bergbaustädtchen zur Geisterstadt wurde

Krieg, Hoffnung, Zerfall: Das dunkle 20. Jahrhundert erzählt in 50 Bestsellern 

25.05.1935: Keiner ärgerte Hitler mehr als Jesse Owens – dabei hätte der Führer ja wissen müssen, was der Schwarze drauf hat

Das Réduit und der Streit, ob die beste Festung der Welt die Nazis abgewehrt hat oder nicht

Hitler, Stalin und Co: Erkennst du diese Diktatoren auch in jung?

Grosstante Margit tanzt, als 180 Juden massakriert werden – eine Familiengeschichte

Vom Kugelfisch-Helm bis zum geflügelten Husaren: Die sonderbarsten Rüstungen der Geschichte  

Als hätte H.R. Giger es entworfen: Bilder aus dem Innenleben eines deutschen U-Boots von 1918

So spektakulär war Brückenbau in der Schweiz früher

Traurig-schöne Bilder aus Somalia, als wir dort noch Badeferien machten und clubben gingen

History Porn Teil III: Geschichte in 40 Wahnsinns-Bildern

Mit dem Gondeli über den See – als in Zürich aus Visionen noch Realität wurde

Doch nicht durch die Schweiz: 2000-jähriger Kot verrät endlich Hannibals Alpenroute

So schön waren die Miss-Europe-Kandidatinnen anno 1930

Diese Bilder beweisen, dass es in Bern schon früher gemütlich zu und her ging

Kalaschnikow trifft auf Kajal: 8 Milizen, in denen Frauen kämpfen

Vertraut und doch ganz anders – so sah die Schweiz vor hundert Jahren aus

Darum bleibt Kurdistan ein Traum

Folter, Mord und Führerkult: Wie aus einem deutschen Idyll in Chile ein Gottes-KZ wurde

Der Mythos Mens: Die ewige Angst der Männer vor dem bisschen Blut

So schön war der Irak einmal: Diese Bilder stimmen irgendwie traurig

Obama und kein Happy End: Amerikas Schwarze stehen dort, wo sie immer schon standen

Wie ein niederländisches Kriegsschiff als Insel getarnt den Japanern entkam

Nazi-Schmierfinken, Mord und Blechschaden: Polizeibilder aus Zürich von damals

In Deutschland waren die Flüchtlinge nicht mal willkommen, als es Deutsche waren

Rustikale Enthaltsamkeit! Eier abgeschnitten, Schwanz entfernt – aber ganz nah bei Gott!

Grossartige Fotos aus Basel, als über dem Birsig noch Plumpsklos hingen

Früher in Stein gemeisselt, heute im Internet zuhause: Die 6 ältesten Listicles der Menschheit

100 Jahre Schlacht von Verdun: Das Grauen in Zahlen

Fantastische Bilder aus einer Zeit, in der in Zürich noch keine Hipster rumkurvten

So stellten sich die Menschen vor 100 Jahren unsere Zeit vor

Luther, Gratulation zum Todesjubiläum, du asoziales Genie!

Die Schweiz und ihre Ausländer: Als die «Tschinggen» auf dem Pausenplatz verprügelt wurden

Zweite Röhre am Gotthard? Wie fantasielos! Diese 9 Megaprojekte sind wirklich visionär

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
12
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Jeanne Doe 06.06.2016 09:32
    Highlight Die drei ??? und die brennende Stadt ;) - da müssen sie einen Fall in Centralia lösen !
    6 0 Melden
  • tinu32 05.06.2016 09:03
    Highlight Interessanter Beitrag, danke!
    15 0 Melden
  • suchwow 04.06.2016 22:46
    Highlight Bin alles andere als ein grossartiger Umweltaktivist, dennoch schmerzt es mich zu sehen, wie die endlichen Rohstoffe in rauhen Mengen für nichts draufgehen.
    34 1 Melden
  • sambeat 04.06.2016 22:37
    Highlight Ich musste gleich an Silent Hill denken... ;)
    22 0 Melden
    • Sheez Gagoo 05.06.2016 20:40
      Highlight Ich auch. Habe dann sogar angefangen zu spielen und bin dann eingeschlafen.
      7 0 Melden
    • Sheez Gagoo 06.06.2016 18:25
      Highlight Ah, SH Origins. Es ist so geil...
      1 0 Melden
  • azoui 04.06.2016 20:53
    Highlight Bill Bryson schreibt in seinem Buch "picknick mit Bären" über weitere haarstreubende Umweltsünden rund um den Apalachain Trail
    18 1 Melden
  • wasylon 04.06.2016 20:07
    Highlight Wo ist den Abschalten Fraktion? Aha es geht um Kohle statt Kernenergie. Dann sind die tausende Tote im Jahr die es durch Kohleabbau gibt egal. Auch massive eingriffe in die Natur stören offenbar weniger.
    21 55 Melden
    • The Destiny // Team Telegram 04.06.2016 20:57
      Highlight Zurück in die Steinhöhle mit dir, da scheint es dir am wohlsten, mit einem heimeligen chämifür.
      43 10 Melden
  • MrJS 04.06.2016 19:13
    Highlight Kann sich jemand erklären woher diese Brände unter der Erde den Sauerstoff hernehmen?
    14 3 Melden
    • Matrixx 04.06.2016 19:41
      Highlight Ich vermute, durch Erdlöcher. Anfänglich kleine, natürliche, später die grossen, die gemacht wurden, um den Brand im Auge zu behalten.
      19 9 Melden

Isabelle Eberhardt, die Schweizerin, die als Mann durch die Wüsten Nordafrikas zog

Nur 27 Jahre alt ist diese faszinierende Frau geworden, die sich in toten Landschaften stets am lebendigsten fühlte.

Unter diesem anarchistischen Diktat wächst das Mädchen auf, in dessen Genfer Geburtsschein steht: «Fille naturelle» von Nathalie Eberhardt – die etwas nettere französische Bezeichnung für eine uneheliche Tochter. Isabelle bekommt nicht den Familiennamen de Moerder, ihr muss der Mädchenname ihrer Mutter genügen. Denn Madame de Moerder hat an diesem 17. Februar 1877 zum zweiten Mal ein Kind zur Welt gebracht, das sie mit ihrem Hauslehrer Alexander Trofimowski gezeugt hat.

Fünf Jahre zuvor ist er …

Artikel lesen