DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Aargau: Im Anzeigen-Hagel – politischer Gegner nimmt Walter Dubler rechtlich ins Visier

12.04.2016, 03:2912.04.2016, 06:34
  • Der Fall Dubler kann offenbar trotz Schuldspruch noch nicht ad acta gelegt werden, wie die «Aargauer Zeitung» schreibt. Jetzt sind nämlich zwei neue Anzeigen gegen den suspendierten Gemeindeammann von Wohlen eingegangen. Urheber ist der umtriebige politische Gegner SVP-Grossrat Jean-Pierre Gallati.
  • Eine der beiden lautet auf ungetreue Geschäftsführung. In der Anzeige wird Dubler vorgeworfen, er habe einem ehemaligen Mitarbeiter eigenmächtig eine Lohnfortzahlung gewährt, ohne den Gemeinderat zu informieren. Dublers Anwalt wendet ein, dass ein Rechtsgutachten bereits zum Schluss gekommen sei, dass dessen Vorgehen rechtmässig gewesen sei.
  • Gallati reichte weiter eine Aufsichtsanzeige bei der kantonalen Gemeindeabteilung ein. Dubler soll der ehemaligen Wohler Bauverwalterin eigenmächtig 3000 Franken ausgezahlt haben. Dublers Anwalt sagt, von der Veranlassung einer eigenmächtigen Auszahlung könne keine Rede sein.
  • Beide Anzeigen sind derzeit hängig. (rwy)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Es war eine relativ milde Vergewaltigung» – Oltner Richter sorgt für Empörung

Schon wieder hat sich ein Richter mit umstrittenen Äusserungen bei einem Vergewaltiger-Urteil in die Nesseln gesetzt. Diesmal in Olten.

Zur Story