Alt aber gut
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Alt, aber gut 

Mamas Hatschi ist wie ein kleiner Wirbelsturm 



Ton an! ​

(sim)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Bringt die «Conversation Pit» zurück! (oder: Warum quadratische Sofavertiefungen fehlen)

1957 entwarf der finnisch-amerikanische Architekt Eero Saarinen für den Industriellen J. Irwin Miller ein Haus in Columbus, Indiana. Ein Haus, das eine Besonderheit aufwies: Mitten im weitläufigen, in makellosem Weiss gehaltenen Wohnzimmer befand sich eine quadratische Vertiefung, die mit hellroten Sofasitzen, rosa Teppichen und gemusterten Kissen des Designers Alexander Girard gesäumt war. Einige wenige offene Stufen führten in den Hohlraum hinunter, und in der Mitte des Platzes …

Artikel lesen
Link zum Artikel