Apple
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Sind das dunkle Wolken, die sich da um den angebissenen Apfel ranken? screenshot: apple

Apple präsentiert neue Hardware – das musst du wissen

Am «Hello Again»-Event enthüllt Apple ab 19 Uhr ein neues Macbook Pro und weitere Produkte. Gibts die passende Antwort auf das Surface Studio?



Gern hätten wir nach der gestrigen Microsoft-Show auch den heutigen Apple-Event live übertragen. Doch Apple will dies nicht, bzw. stellt uns keinen Video-Stream zur Verfügung.

Kurz nach 19 Uhr (MEZ) ging es in Cupertino los. Wer die Show live mitverfolgen will, wird auf der Apple-Website fündig. Allerdings nur unter gewissen Voraussetzungen (siehe unten).

watson verzichtet auf einen Live-Ticker. Im Anschluss an die Keynote liefern wir eine Zusammenfassung mit allen wichtigen Fakten und natürlich vielen vielen Bildern und Videos.

Was ist zu erwarten?

Hmm, die Gerüchteküche hat auch schon stärker gebrodelt. Zum Glück hat Apple selbst spannende Informationen geleakt.

Update: Laut heise.de bereitet sich Apple in den USA auf den Verkauf neuer Produkte noch am heutigen Tag vor – es seien vor grossen Apple Stores Barrieren errichtet worden, die zur Organisation von Warteschlangen dienen könnten.

Kollege Matthias Kremp von Spiegel Online ist in Cupertino und wird die neue Apple-Hardware vor Ort ausprobieren. Später folgt sein Hands-on-Bericht mit ersten Eindrücken.

Haha. Ha.

Bild

Witze um den Schnulzensänger Howard Carpendale («Hello Again») sind zurück. screenshot: maclife

Wer einen fundierten Live-Ticker (ab 19 Uhr im Minutentakt) auf Deutsch sucht, wird hier bei «Mac & i» fündig.

Und wo gucke ich die Keynote live?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, je nachdem, was für Geräte mit Internet-Verbindung man ab 19 Uhr in Griffnähe hat.

Heise.de erklärt, was Apple-Nutzer tun können:

«Apple nutzt wie üblich seine hauseigene Technik HLS (HTTP-Live-Streaming), die grundsätzlich ein iOS-Gerät (iPhone, iPad oder iPod touch) mit dem integrierten Browser Safari ab iOS 7 oder einen Mac mit mindestens Safari 6.0.5 und OS X 10.8.5 oder höher voraussetzt. Zusätzlich darf auch eine Apple-TV-Box der zweiten und dritten Generation (ab Softwareversion 6.2) oder Apple TV 4 eingesetzt werden. Apple-TV-4-Nutzer mit tvOS müssen sich die Apple-Event-App herunterladen.»

Und was machen Windows-Nutzer, die ja vermutlich gespannt darauf warten, wie Apple auf die Microsoft-Show reagiert?

Auf PC können Windows-10-User offiziell mitschauen, solange sie den Microsoft-Browser Edge verwenden. Ältere Windows-Versionen bleiben aber draussen. Für alle Rechner und iOS-Geräte gilt, dass der Nutzer gegen 19 Uhr auf diese Website surfen sollte, wo der Livestream dann losläuft.

(dsc)

30 Jahre Apple Macintosh – Hach, waren das noch Zeiten!

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gulli 27.10.2016 21:30
    Highlight Highlight Nach dem gestrigen Pauckenschlag von MS ist diese Keynote eine blanke Enttäuschung. Gerade mal ein neues MacBook Pro.
    Und durch die Hintertür sogar das MacBook Air und wahrscheinlich den Mac-Mini sang und klanglos sterben lassen.
  • eisbaer 27.10.2016 20:35
    Highlight Highlight Naja, durchzogen. So wahnsinnig finde ich die Neuerungen nicht. Da überzeugte mich Microsoft mehr mit der Keynote betreffend Surface Studio. Microsoft gibt massiv Gegensteuer. Apple sollte auf der Hut sein. Die haben sich lange auf den Lorbeeren ausgeruht. Microsoft natürlich vorher auch. Ich frage mich nur, was Microsoft mit MS Phone vorhat. Da führt aber noch iPhone und Android. Aber das kann sich ändern. Apple, pass auf!
  • WhySoSerious? 27.10.2016 18:48
    Highlight Highlight Wieso kein live-ticker? 😞 bin unterwegs und kann dann nicht streamen... 🙄😐
  • dä dingsbums 27.10.2016 18:21
    Highlight Highlight Gibts jetzt einen Stream oder nicht?
    • @schurt3r 27.10.2016 18:24
      Highlight Highlight Wer lesen kann, ist im... aber lassen wir das!
      Stream ja, aber nur via Apple ;-)
    • Lowend 27.10.2016 18:33
      Highlight Highlight ... oder via Edge von MS auf dem PC.

Das Netflix für Games soll endlich kommen – für Gamer ist das eine schlechte Nachricht

Was wir uns bei Musik, Filmen und Serien schon lange gewohnt sind, soll nun auch grossflächig bei Games Einzug halten: Eine Flatrate für Videospiele. Doch was im ersten Moment gut klingt, hat für die Gamer auch Nachteile.

Es hört sich wie ein Traum für jeden Gamer und jede Gamerin an: Gegen eine monatliche Gebühr erhält man Zugriff auf hunderte, vielleicht sogar tausende topaktuelle Games. Auch die Anschaffung von teurer Hardware entfällt – dank Streaming kann man die grafisch anspruchsvollen Games sogar auf Smartphones spielen.

Die Videospiel-Industrie arbeitet mit Hochdruck an der Zukunft des Gamings. Geht es nach Microsoft oder Sony, werden wir Spiele in eine paar Jahren ausschliesslich streamen. Neu ist das …

Artikel lesen
Link zum Artikel