Auto
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

1977er Cadillac

Zu verkaufen: Whirlpool mit Grill auf acht Rädern

Suchen Sie ein passables Auto? Etwas Praktisches, Sparsames für den Alltag? Wir hätten da was für Sie. 



Das Auktionshaus Shannons in Sydney, Australien, hat derzeit einen 1977er Cadillac Eldorado Biarritz im Angebot. Genauer: einen modifizierten 1977er Cadillac Eldorado Biarritz. 

Schätzpreis: 20’000 bis 26’000 Franken. Ein Schnäppchen, wenn man bedenkt, was man dafür bekommt. Acht Räder zum Beispiel. Wer kam eigentlich auf den blöden Spruch: «Weniger ist mehr»? 

Ausserdem: Ein 7-Liter-V8-Motor, sechs Abgasrohre, Strobo-Leuchten, TV, Überwachungskameras und – nicht unwichtig bei der Länge – eine elektronische Parkhilfe. 

Der Cadillac wurde ursprünglich in Texas als Vorführfahrzeug umgebaut und Ende der Achtzigerjahre nach Australien überführt. Dort wurde er weiter modifiziert: Der Wagen bekam einen beheizten Whirlpool.  

Und weil es australischen Gepflogenheiten entsprechen muss, wurde noch ein automatisch ausfahrbarer Grill ergänzt.  

Der Grill hat unter der Haube locker Platz, ist ja nur ein Sieben-Liter-Motörchen drin. 

Kleines Manko: Der Grill lässt sich nicht direkt aus dem Whirlpool heraus bedienen. 

Trotzdem: Wollten Sie nicht schon immer diesen Satz sagen? «Schatz, heute wird das Wetter schön. Komm lass uns schwimmen gehen – und danach grillieren wir – wo? Wo immer du auch willst. Ich fahr dich hin!»

Die Mechanik des Vehikels ist in einem Top-Zustand, verspricht Shannons. Das Interieur bedürfe aber etwas Pflege. Hauptsache, im Abflusssieb sind keine Haare mehr. Doch schwerer wiegt die Frage:

Wer wagt es, mit dem Schwarzlicht die Sitze genauer unter die Lupe zu nehmen? 

(obi)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Autobauer Fiat Chrysler macht in Corona-Krise Milliardenverlust

Der italienisch-amerikanische Autobauer Fiat Chrysler ist tief in die roten Zahlen gerutscht. Im ersten Quartal stand ein Verlust von 1.7 Milliarden Euro nach einem Gewinn von 619 Millionen Euro ein Jahr zuvor, wie das Unternehmen am Dienstag in London mitteilte.

Dabei fiel eine Wertminderung von Geschäftsteilen wegen der Auswirkung der Covid-19-Pandemie mit mehreren hundert Millionen Euro ins Gewicht. Vorstandschef Mike Manley verwies angesichts der Krise auf die Liquidität des Konzerns. Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel