DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bewaffnete stürmen Migros-Bank-Filiale

Banküberfall in Zürich: Schüsse und mehrere zehntausend Franken Beute



Bild

Bild: Stapo ZH

Am Montagmorgen, kurz nach 9 Uhr, überfielen zwei bewaffnete und teilweise maskierte Männer die Migros-Bank an der Badenerstrasse 670 in Zürich-Altstetten. Die zwei Räuber flüchteten mit einer Beute von mehreren zehntausend Franken. 

«Die Räuber haben mehrere Schüsse abgegeben», sagte Marco Bisa, Mediensprecher der Polizei Zürich. Glücklicherweise sei niemand verletzt worden.

Alarmiert wurde die Polizei von Mitarbeitern der Bankfiliale. Die Fahndung nach den beiden Räubern wurde umgehende eingeleitet, es werden Zeugen gesucht. Noch hat sich gemäss Bisa niemand bei der Stadtpolizei gemeldet. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kantonspolizei geführt. (dwi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Spritztour mit Mamas Auto: 17-Jähriger baut Unfall und macht sich aus dem Staub

Ein 17-Jähriger hat sich in der Nacht auf Dienstag in Winterthur das Auto seiner Mutter «geliehen» und damit eine Spritztour mit seiner Freundin gemacht. Dabei kollidierte er in Stadel mit einem geparkten Lieferwagen. Es wurde niemand verletzt, aber es entstand ein Schaden von über 10'000 Franken.

Ohne den Unfall zu melden, machten sich die beiden jungen Leute zu Fuss auf in Richtung Innenstadt. Dabei wurden sie jedoch von einer Patrouille der Stadtpolizei angehalten, wie diese am Mittwoch …

Artikel lesen
Link zum Artikel