DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zürich: Stadtrat will Barrieren entfernen – Anwohner fordern dafür Poller

11.04.2016, 05:1411.04.2016, 06:54
  • Eine Million Franken kosten die Stadt jährlich die nächtlichen Barrieren. Dies wollte der Stadtrat nicht mehr hinnehmen und entschied anfangs April, diese zu entfernen. Die Begründung: Die Barrieren nützten zu wenig.
  • Das passte den betroffenen Anwohnern gar nicht, wie die «Neue Zürcher Zeitung» schreibt. Die Quartiergruppe «Frühlingserwachen» kommt nun mit eigenen Vorschlägen, um den Verkehr von den Innenstadt-Quartieren fernzuhalten.
  • Sie fordern einerseits Poller. Andererseits befürworten sie auch Absperrungen nur an den Wochenenden.
  • Die Stadt will zunächst mittels intensiveren Polizeikontrollen und einer besseren Signalisation die jeweiligen Fahrverbote durchsetzen. (rwy)

    Mehr zum Thema auf www.nzz.ch
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Roche-Aktionäre segnen Rückkauf von Novartis-Anteil ab

Der Pharmakonzern Roche hat freie Bahn für den geplanten Rückkauf eigener Aktien von Novartis. Die Aktionäre haben dem Vorhaben am Freitag an einer ausserordentlichen Generalversammlung zugestimmt, wie Roche mitteilte.

Zur Story