DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bern: Nach dem RGM-Zerfall liebäugelt die SVP mit einer Stapi-Kandidatur

28.04.2016, 05:1328.04.2016, 06:00
  • Nach dem Zerfall des Rot-Grün-Mitte-Bündnisses (RGM) ist die Unsicherheit im Hinblick auf die Gemeinderatswahlen gross. Fest steht einzig: Ursula Wyss (SP) hat eine gute Chance wiedergewählt zu werden, wie der «Bund» schreibt. Der Grund: Die SP erreichte bei den Nationalratswahlen 2015 mit einem Wähleranteil von 34,2 Prozent in der Stadt Bern.
  • Die Bürgerlichen reiben sich nach dem Ende des RGM nun im Hinblick auf die Wahlen für den Stadtpräsidenten die Hände. Die SVP denkt laut über einen oder zwei Kandidaten für's Stadtpräsidium nach. Eventuell wird Erich Hess (SVP) für das Amt des Berner Stadtpräsidenten kandidieren. Fest steht aber noch nichts.
  • Die SVP schliesst sogar einen grossen bürgerlichen Schulterschluss mit der FDP nicht aus. (rwy)

    Mehr zum Thema auf www.bund.ch
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

170-jährige Sommerlinde auf Berns Kleiner Schanze wird gefällt

In der Stadt Bern werden in den nächsten Wochen 179 kranke Park- und Strassenbäume gefällt, darunter auch eine der grossen Linden auf der Kleinen Schanze. Der Baum ist etwa 170 Jahre alt.

Zur Story