DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bern: Freisinnige fordern Abstimmung über Velobrücke – und greifen dafür in die Trickkiste

22.02.2016, 05:18
  • Die Stadtberner FDP geht in die Offensive: Sie fordert nun eine Volksabstimmung über die Velobrücke – obwohl das konkrete Projekt noch gar nicht vorliegt, wie «Der Bund» schreibt.
  • Erreichen will die Partei das, indem sie im Parlament verlangt, dass Ursula Wyss als zuständige Gemeinderätin den ganzen Projektbetrag offenlege. Dass also alle aktuellen und folgenden Kredite für die Planung der Velobrücke zusammengezählt werden.
  • Ab zwei Millionen können Kredite mit einem Referendum bekämpft werden. (rwy)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Weniger Stände und weniger Leute am Berner Zibelemärit

Kein Dichtestress am Berner Zibelemärit: Der Andrang der Besucherinnen und Besucher hat sich am Montagmorgen bei nasskaltem Wetter in Grenzen gehalten. Das gewohnte Gedränge in den Gassen blieb aus.

Zur Story