DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bern: Sterbeklinik droht Entzug der Zulassung

20.04.2016, 05:0820.04.2016, 06:08
  • Der Kanton Bern hat derzeit die Palliativstation der Stiftung Diaconis im Visier. Die Gesundheits- und Fürsorgedirektion (GEF) droht mit dem Entzug der Betriebsbewilligung, wie der «Bund» schreibt.
  • Die GEF kritisiert das Notfallkonzept. Es dauere zu lange, bis ein Arzt vor Ort sei. Der Kanton fordert von seinen Spitälern, dass jederzeit innert 15 Minuten ein solcher im Spital ist. Bei Diaconis kann es auch schon mal eine Stunde dauern. Bis dahin gibt der Arzt am Telefon Anweisungen.
  • Bereits hat sich das Verwaltungsgericht mit dem Fall beschäftigt. Derzeit ist das Verfahren sistiert. Die Stiftung plant mit dem Salemspital zusammenzuarbeiten. Dieses würde dann die Palliativstation in ihrem Notfallkonzept erwähnen. Diaconis hofft damit, den Anforderungen des Kantons zu genügen. (rwy)

    Mehr zum Thema auf www.bund.ch
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mann fährt in Langnau BE in Einkaufszentrum und bringt sich um

In Langnau im Emmental BE ist am frühen Mittwochmorgen ein Automobilist mit seinem Fahrzeug in den Eingangsbereich eines noch geschlossenen Einkaufszentrums gefahren. Dann stieg er aus und fügte sich selbst eine schwere Verletzung zu.

Zur Story