DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Berner Seeland

Spaziergängerin findet Knochen eines algerischen Asylbewerbers

14.10.2014, 16:0714.10.2014, 16:08
Cherif Boughrara: Der Algerier wohnte im Juni 2012 zwei Wochen lang im Asylzentrum Eschenhof Gampelen.
Cherif Boughrara: Der Algerier wohnte im Juni 2012 zwei Wochen lang im Asylzentrum Eschenhof Gampelen.Bild: kapo Bern

Berner Rechtsmedizinern ist es gelungen, Teile eines menschlichen Skeletts zu identifizieren, welche im April in einem Wald bei Gampelen BE gefunden wurden. Es sind die Knochen eines Algeriers, der im Juni 2012 eine Woche lang im Asylzentrum Eschenhof Gampelen wohnte.

Eine Spaziergängerin stiess am 9. April auf die Knochen und alarmierte die Polizei, wie die Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland und die Berner Kantonspolizei am Dienstag mitteilten. Die Polizei fand damals in der Nähe der Skelettteile auch einen Ring und eine Armkette.

Sie setzte in der Folge umfangreiche Ermittlungen in Gang. Unter welchen Umständen der damals 21-jährige Mann ums Leben kam, ist der Polizei aber nicht klar. Sie hat deshalb einen Zeugenaufruf erlassen. Der letzte bekannte Aufenthaltsort des Algeriers war das Durchgangszentrum für Asylsuchende Eschenhof. (wst/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Weniger Stände und weniger Leute am Berner Zibelemärit

Kein Dichtestress am Berner Zibelemärit: Der Andrang der Besucherinnen und Besucher hat sich am Montagmorgen bei nasskaltem Wetter in Grenzen gehalten. Das gewohnte Gedränge in den Gassen blieb aus.

Zur Story