DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zürich

Cobra rammt VBZ-Bus 



Am Sonntagmorgen ist bei der Zürcher Sihlpost ein Cobra-Tram mit einem VBZ-Bus kollidiert. Gemäss Informationen der Stadtpolizei wurden zwei Personen verletzt, eine leicht, die andere erlitt gemäss ersten Angaben einen Beinbruch. Schuld am Unfall war wohl der Tram-Chauffeur. Das Tram der Linie 3 rammte den VBZ-Bus der Linie 31 von hinten, wie Bilder auf dem Bahnportal bahnonline.ch zeigen. Das Heck des Busses wurde stark eingedrückt und beschädigt. In Mitleidenschaft gezogen wurde auch das Cobra-Tram, dessen Frontscheibe bei der Kollision zersplitterte. Der am Bein verletzte Buspassagier und die leicht verletzte Trampassagierin wurden ins Spital gebracht. Der Trambetrieb bei der Sihlpost war für etwa drei Stunden unterbrochen.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Wachhund 2.0 – in Berlin vermieten sie Polizeiautos, um Einbrecher abzuschrecken

«Sie haben keine Lust auf Einbrecher?», lautet die wohl rhetorische Frage aus polizeiauto-mieten.de. Dort werden an Berliner und Brandenburger Streifenwagen vermietet, die Ganoven abschrecken sollen: «Allein das Aussehen der Fahrzeuge schreckt bereits ab», wissen die Anbieter.

Für 29 Euro pro Tag wird der Wachhund 2.0 angeliefert und abgeholt. «Die Einbruchszahlen jetzt in der dunklen Jahreszeit steigen stetig», mahnt der Autoverleiher «Blue and White», der 17 Streifenwagen im Fuhrpark hat. …

Artikel lesen
Link zum Artikel