DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Erdbeben der Stärke 7,0 erschüttert Pazifikinsel Vanuatu



epa04669786 A handout photograph made available by the British Ministry of Defence showing the devastation of Port Vila in Vanuatu on 19 March 2015 following Cyclone Pam. A British Royal Air Force (RAF) C-17 Globemaster aircraft carrying shelter and lighting from Britain landed in Vanuatu, the C-17 arrived in Vanuatu on 19 March 2015, carrying 1,640 shelter kits which can house families of five people and more than 1,900 solar lanterns with inbuilt mobile phone chargers. These British supplies will help protect some of the most vulnerable people affected by the cyclone, especially women and children.  EPA/SGT NEIL BRYDEN RAF / BRTISH MINSTRY OF DEFENCE / HNADOUT MANDATORY CREDIT: CROWN COPYRIGHT HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES

Ein schwerer Zyklon brachte im März 2015 schwere Verwüstungen im Inselstaat.
Bild: EPA/BRTISH MINSTRY OF DEFENCE

Eine Insel des Pazifikstaates Vanuatu ist von einem Erdbeben der Stärke 7,0 erschüttert worden. Nach Angaben des Geoforschungszentrums Potsdam lag das Epizentrum unweit des Ortes Norsup nahe der zweitgrössten Insel Malakula.

Die Erdstösse hätten sich am frühen Freitagmorgen (Ortszeit) in 27 Kilometern Tiefe ereignet. Über Schäden wurde zunächst nichts bekannt. Das Pacific Tsunami Warning Center sprach von einer Tsunamigefahr für die Küsten.

Die Inselkette liegt am sogenannten pazifischen Feuerring («Ring of Fire»). Dort treffen verschiedene Erdplatten aufeinander und es kommt zu Verschiebungen - die Folge sind unter anderem häufige Erdbeben. (trs/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Töfffahrer rast in Zürcher Polizisten – Beamter verletzt, Fahrer flüchtet zu Fuss

Wildwest in Zürich: Am Sonntagabend wollte die Stadtpolizei an der Winterthurerstrasse im Rahmen einer Verkehrskontrolle ein Motorrad anhalten. Doch der Lenker ignorierte das Handzeichen des Polizisten und fuhr direkt auf diesen zu. Trotz eines Sprunges zur Seite kam es zu einer Streifkollision, bei welcher der Polizist leicht verletzt wurde, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt.

Das Motorrad kam zu Fall und die lenkende Person ergriff zu Fuss die Flucht in Richtung Irchelpark. Gemäss jetzigen …

Artikel lesen
Link zum Artikel