DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nachdem in einem Park in Stuttgart zwei Leichen entdeckt wurden, sucht die Polizei das Gelände ab.
Nachdem in einem Park in Stuttgart zwei Leichen entdeckt wurden, sucht die Polizei das Gelände ab.Bild: EPA/DPA
Stuttgart

Parkbesucher entdecken beim Grillieren zwei Leichen

02.06.2014, 16:2502.06.2014, 16:26

Im Stuttgarter Schlossgarten sind zwei Leichen in Reisekoffern entdeckt worden. Zwei Grillplatz-Besucher in der Parkanlage machten am Sonntagabend die grausige Entdeckung. Hinter einer Betonwand sahen die beiden Blutspuren und zwei grössere Rollkoffer.

Die Polizei fand darin die Toten - eine noch nicht identifizierte Frau und einen 50 Jahre alten Mann, der wahrscheinlich aus Stuttgart kommt. Er ist bei der Polizei wegen Schwarzfahrens und Diebstahls bekannt.

Eine Sonderkommission mit 40 Beamten untersucht das Verbrechen. Die Hintergründe sind laut Polizei aber noch unklar.

Die Forensik sichert Spuren aus der Umgebung. 
Die Forensik sichert Spuren aus der Umgebung. Bild: EPA/DPA

Fundort ist wahrscheinlich nicht Tatort

Am Montagnachmittag suchten Einsatzkräfte die Gegend, eine beliebte Jogging- und Velostrecke, ab. Das Ergebnis der Obduktion der Leichen soll voraussichtlich am Dienstag vorliegen und Aufschluss über die Todesursache bringen.

Der Fundort, der zwischen einer Böschung am Bahndamm und einer idyllischen Platanenallee liegt, ist wahrscheinlich nicht der Tatort, wie Polizeisprecher Thomas Ulmer sagte. Die Leichen in den Rollkoffern seien auch nicht zerstückelt worden. Die Polizei schliesst weitgehend aus, dass die Koffer aus einem fahrenden Zug abgeworfen worden seien.

Am Montagmittag versuchten Experten der Spurensicherung, Hinweise zur Bluttat zu finden. Beamte in weissen Overalls fotografierten und vermassen den mit Absperrband markierten Fundort. Die Polizei setzt nun auf die Mithilfe von Zeugen, denen in dieser Gegend Menschen mit grossen Koffern aufgefallen sein könnten. (lhr/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Appenzellerbahn kollidiert mit Auto – drei Verletzte

Ein Zug der Appenzeller Bahnen ist am Sonntag auf einem Bahnübergang in Wasserauen AI heftig mit einem Auto kollidiert und danach entgleist. Alle drei Insassen des Personenwagens wurden verletzt und mussten mit der Rega in Spitäler geflogen werden.

Zur Story