Blaulicht
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Frankreich

44 Polizisten bei Fussball-Krawallen auf Korsika verletzt



Policemen keep supporters away before the French L1 football match Bastia (SCB) against Marseille (OM) on August 9, 2014 at the Armand Cesari stadium in Bastia, French Mediterranean island of Corsica. AFP PHOTO / PASCAL POCHARD-CASABIANCA

Grosse Polizeipräsenz vor dem Spiel SC Bastia gegen Olympique de Marseille. Bild: AFP

Am ersten Spieltag der höchsten französischen Fussballliga Ligue 1 sind auf der Insel Korsika 44 Sicherheitskräfte bei Krawallen verletzt worden. Zehn Bereitschaftspolizisten sowie 34 Gendarme wurden am Samstagabend verletzt, als es vor und nach der Begegnung in Bastia zu Zusammenstössen kam.

Anhänger des korsischen Vereins SC Bastia griffen Polizisten vor dem Stadion mit Steinen und Feuerwerkskörpern an, wie das französische Innenministerium am Sonntag mitteilte. 

Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve forderte am Sonntag ein Ende der Gewalt gegen Sicherheitskräfte. Das Spiel zwischen SC Bastia und Olympique de Marseille endete 3:3. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Benito feilt am Leben nach der Karriere: «Zeigt, wie privilegiert wir Fussballer sind»

Bordeaux-Verteidiger Loris Benito, 28 Jahre alt, absolviert während der Corona-Pause ein Praktikum in Unternehmensführung. Er will sich auf das Leben nach der Karriere vorbereiten.

Es war eine Reise ins Ungewisse. Letzte Woche kehrte der Schweizer Fussballer Loris Benito nach Bordeaux zurück. Mit viel Sehnsucht nach Fussball im Gepäck. Endlich durften auch die französischen Klubs ihren Betrieb wieder aufnehmen. Wenn auch nicht für Ernstkämpfe, sondern nur fürs Training.

«Ein bisschen mühsam ist es schon, allen anderen beim Spielen zuzuschauen», erzählt Benito. Bereits jetzt spricht er davon, sich riesig auf den Saisonstart zu freuen – auch wenn noch nicht einmal klar …

Artikel lesen
Link zum Artikel