DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Frankreich

Schauspieler Depardieu akzeptiert Urteil wegen Trunkenheitsfahrt 

08.04.2014, 14:49
Gérard Depardieu
Gérard DepardieuBild: EPA

Der französische Schauspieler Gérard Depardieu akzeptiert eine Verurteilung wegen einer Trunkenheitsfahrt. Über seinen Anwalt liess der «Obelix»-Darsteller offiziell die Berufung gegen einen Richterspruch aus dem vergangenen Jahr zurücknehmen. Damit ist der 65-Jährige zu einer Geldstrafe in Höhe von 4000 Euro und sechs Monaten Führerschein-Entzug verurteilt.

Grund für das Verfahren war ein Unfall Depardieus im November 2012 in Paris. Der Filmstar war dabei mit 1,8 Promille Alkohol im Blut von seinem Motorroller gestürzt. Erlaubt sind in Frankreich lediglich 0,5 Promille. Niemand wurde verletzt. (tvr/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Betrunkener Zuger wollte eine Abkürzung nehmen – diese Holzbrücke hatte etwas dagegen

Ein 59-jähriger Lenker hat am Mittwochabend in Risch ZG nach ausgiebigem Alkoholkonsum mit seinem Auto auf dem Heimweg eine Abkürzung nehmen wollen. Er blieb auf einer Fussgängerbrücke stecken und ist nun seinen Führerausweis los.

Zur Story