Blaulicht
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

39-Jähriger stirbt nach Wohnungsbrand in Vallorbe VD 



Ein 39-jähriger Mann ist am Montag gegen Abend beim Brand eines Dreifamilienhauses im waadtländischen Vallorbe ums Leben gekommen. Die Brandursache ist noch nicht geklärt.

Das Feuer brach am Montag gegen 17 Uhr im Erdgeschoss des Hauses aus, wie die Kantonspolizei Waadt am Dienstag mitteilte. In einer Wohnung stiess die Feuerwehr auf einen bewusstlosen Mann.

Der 39-jährige Schweizer starb trotz Reanimationsversuchen noch auf der Unfallstelle. Zur Klärung der Brandursache wurde eine Untersuchung eröffnet. (lhr/sda)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

21-Jähriger stirbt nach Schussverletzung in Yverdon-les-Bains VD

Ein 21-jähriger Mann ist am Samstagabend in einem Park in Yverdon-les-Bains VD mit einer Schussverletzung aufgefunden worden. Er wurde mit einem Rega-Helikopter ins Universitätsspital Lausanne gebracht, wo er in der Nacht zum Sonntag an seinen Verletzungen starb.

Zwei Passanten hatten den verletzten Schweizer um 22.30 Uhr im Park Quatre Marronniers gefunden und Hilfe aufgeboten, wie die Kantonspolizei Waadt am Sonntag mitteilte. Laut ersten Erkenntnissen fand der Vorfall im Drogenmilieu statt. …

Artikel lesen
Link to Article