Blaulicht
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

39-Jähriger stirbt nach Wohnungsbrand in Vallorbe VD 

17.11.15, 11:06


Ein 39-jähriger Mann ist am Montag gegen Abend beim Brand eines Dreifamilienhauses im waadtländischen Vallorbe ums Leben gekommen. Die Brandursache ist noch nicht geklärt.

Das Feuer brach am Montag gegen 17 Uhr im Erdgeschoss des Hauses aus, wie die Kantonspolizei Waadt am Dienstag mitteilte. In einer Wohnung stiess die Feuerwehr auf einen bewusstlosen Mann.

Der 39-jährige Schweizer starb trotz Reanimationsversuchen noch auf der Unfallstelle. Zur Klärung der Brandursache wurde eine Untersuchung eröffnet. (lhr/sda)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mörder von Marie steht erneut vor Gericht – ihn erwartet eine ordentliche Verwahrung

Der Mörder der 19-jährigen Marie steht nach der Aufhebung seiner lebenslänglichen Verwahrung durch das Bundesgericht am Donnerstag erneut vor dem Waadtländer Kantonsgericht. Ihn erwartet im Berufungsverfahren eine ordentliche Verwahrung.

Vor dem Bundesgericht hat noch kein Urteil mit einer lebenslänglichen Verwahrung stand gehalten, seit diese strengste aller Sanktionen als Folge der von Volk und Ständen angenommenen Verwahrungs-Initiative ins Schweizer Strafrecht aufgenommen wurde. Dies gilt …

Artikel lesen