DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Welcher Berufswunsch wohl hinter dieser Kinderzeichnung steckt? Bild:kafi freitag

FragFrauFreitag

Liebe Frau Freitag Warum werden Männer Gynäkologen? 



Ich kann es mir einfach nicht erklären und bin nun gespannt auf Ihre Antwort. Herzliche Grüsse. Mimi, 17

Liebe Mimi 

Ich überlege mir ja für alle Fragen einen fiktiven Namen und lasse mich dann manchmal vom Anfangsbuchstaben des wirklichen Namens inspirieren. Bei Ihnen habe ich etwas mit U gesucht und bin dann nach kurzer Zeit auf Uschi gekommen. Den Rest können Sie sich vielleicht denken. Ein Heidenspass! Ach, was ist mein Job doch wunderbar!

Aber nun zu Ihrer Frage. Sie haben es geschafft: Nach knapp 4 Jahren endlich eine Frage, auf die nicht mal ich eine halbwegs vernünftige Antwort zusammenschustern kann. Es ist mir nämlich auch vollkommen unerklärlich, wie man auf diese hirnrissige Idee kommen kann als Mann. Ich stelle mir den jungen Medizinstudenten vor, der sich für eine Fachrichtung entscheiden muss (also wenn er das muss ist er schon nicht mehr ganz so jung, aber in meiner Vorstellung kommt es mit einem ganz jungen noch besser und ich will wenigstens in meinem eigenen Kopfkino die volle Kontrolle haben, wenn Sie wissen, was ich meine ...) und dann zu Hause beim Znacht seinen Eltern eröffnet, er habe sich für die Gynäkologie entschieden und der Mutter bleibt fast das Ankebrot im Hals stecken und der Vater hüstelt verlegen. Die Reaktion der Freundin überfordert selbst mein Vorstellungsvermögen. Absurd. Absolut und vollkommen vollumfänglich absurd.

Und dennoch: Ist es wirklich so viel absurder, als weibliche Pflegerin männlichen Patienten die Genitalien zu waschen? Ist es so viel absurder, als in einem Forschungslabor Mäusen Ohren auf den Rücken zu nähen? Ist es so viel absurder, einen Vergewaltiger vor Gericht zu verteidigen? Fragen über Fragen und weit und breit keine Antwort. Vielleicht ist mein Job gar nicht so wunderbar, wie ich immer dachte?

 Mit liebem Gruss. Ihre Kafi. 

Fragen an Frau Freitag? ​ 

Hier stellen! 

Kafi Freitag (40!) beantwortet auf ihrem Blog Frag Frau Freitag Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Daneben ist sie Mitbegründerin einer neuen Plattform für Frauen: Tribute.

Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (Freitag Coaching) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie lebt mit Ihrem 11 jährigen Sohn in Zürich.

Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?
Sälber tschuld! Hier nachlesen!

Bild

Bild: Kafi Freitag

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter