DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Luftfahrt

Peking plant für zehn Milliarden Euro neuen Flughafen

13.05.2014, 09:53
Gestrandete Passagiere im Xinzheng International Airport
Gestrandete Passagiere im Xinzheng International AirportBild: Reuters

Peking will im Süden der chinesischen Hauptstadt für umgerechnet rund 1,2 Mrd. Franken einen neuen Flughafen bauen. Dort sollen im Jahr 72 Millionen Passagiere und zwei Millionen Tonnen Fracht abgefertigt werden, wie aus der Internetseite des Ministeriums für Umweltschutz hervorgeht.

Damit will die Regierung gegen die regelmässigen Verspätungen im Luftverkehr vorgehen und den International Airport in Peking entlasten.

Die Überlastung der grossen Flughäfen in Peking, in Shanghai sowie in Guangzhou verursacht häufig stundenlange Wartezeiten, die schon zu Tumulten geführt haben. So zerschlugen im Februar etwa wütende Passagiere, die am Xinzheng International Airport festsassen, mehrere Computer und Stühle. 

Im vergangenen Jahr fertigten die chinesischen Flughäfen mehr als 754 Millionen Passagiere ab - elf Prozent mehr als das Jahr zuvor und fast 90 Prozent mehr als vor fünf Jahren. (tvr/sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Geburten in China sinken erneut – Bevölkerung wächst kaum noch

Chinas Bevölkerung ist 2021 erneut nur noch sehr langsam gewachsen. Wie das Pekinger Statistikamt am Montag berichtete, nahm sie im abgelaufenen Jahr um 480'000 Menschen zu.

Zur Story