coachfrog
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: shutterstock

Warum eine gerade Wirbelsäule besser ist für unseren Organismus

Bei Rücken- oder Nackenbeschwerden wird die Ursache meist in der Wirbelsäule gesucht. Doch die Wirbelsäule kann für weit mehr als für Rückenbeschwerden verantwortlich sein. 

Roseline bestler / coachfrog



Ein Artikel von

Das Beispiel aus der Praxis

Eine junge Patientin, nennen wir sie Noémie, kommt in die Praxis mit Rückenbeschwerden. Bei der Anamnese erfahren wir, dass die junge Frau sechs Monate zuvor einen Sturz beim Inlineskaten hatte. Sie erholte sich schnell. Erst fünf Monate später begannen starke Beschwerden im unteren Rücken einzusetzen.

Die Untersuchung zeigte, dass Noémie einen Beckenschiefstand hatte (wahrscheinlich durch den Sturz verursacht), eine Rotation im Kreuzbein, sowie eine Blockade in den zwei ersten Halswirbeln (die ganze Wirbelsäule hatte den Beckenschiefstand kompensiert). Dies führte auch dazu, dass sie Schwierigkeiten hatte, sich bei der Arbeit zu konzentrieren. 

Über Coachfrog

Suchst du einen Experten aus den Bereichen Gesundheit und Wohlbefinden? Auf coachfrog.ch findest du über 500 qualifizierte Fachpersonen, die in verschiedene Kategorien gegliedert und mit Kundenbewertungen ausgezeichnet sind. Die Webseite gibt dir eine Übersicht und Transparenz im schnell wachsenden Gesundheitsmarkt.

Nachdem wir die Wirbelsäule wieder richtig ausgerichtet hatten, waren sowohl die Rückenbeschwerden, als auch die Konzentrationsstörungen von Noémie verschwunden. 

Die Erklärung

Die Wirbelsäule besteht aus 7 Hals-, 12 Brust-, 5 Lendenwirbeln sowie dem Kreuzbein und dem Steissbein. Die Wirbel sind durch Gelenke miteinander verbunden, so ist sie beweglich. Der Kanal im Inneren der Wirbelsäule ist gefüllt mit Flüssigkeit und beinhaltet die Nerven, welche Organe, Muskel oder andere Körperteile versorgen. 

Durch Zwischenwirbellöcher der Wirbelsäule treten diese Nerven aus. Auftretende Verlagerungen oder Verdrehungen der Wirbel verengen diese Zwischenwirbellöcher, verlagern oder verformen die Bandscheibe. Aufgrund des dadurch entstehenden Drucks wird der austretende Nerv gereizt und der zu versorgende Organismus in seiner Funktion beeinträchtigt. 

Die Autorin

Bild

Roseline Bestler ist dipl. Craniosacral-Therapeutin. Sie schreibt regelmässig für coachfrog.ch. bild: zvg

Es können somit z.B. Kopfschmerzen auftreten, Migräne, Schwindel, Konzentrationsstörungen, chronische Müdigkeit, Herzrhythmusstörungen, Magenbeschwerden, Sodbrennen, Menstruationsbeschwerden, Knie-, Hüfte-, Becken-, Schulter- und Kieferbeschwerden. 

Unsere Empfehlung

  1. Sorgen Sie für Balance in Ihrem Leben, mit gesundem Schlaf, ausgewogener Ernährung und genügend Bewegung im Alltag. 
  2. Achten Sie auf die Signale Ihres Körpers. Wenn etwas sich nicht gut anfühlt, warten Sie nicht und suchen Sie Unterstützung. 

Sechs Grafiken: So gesund sind die Schweizer

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Wenn du mehr hast als normale Mensschmerzen – 4 Anzeichen, die für Endometriose sprechen

Endo… was? Die gynäkologische Erkrankung Endometriose ist immer noch ein Rätsel. Nicht nur für die Wissenschaft, sondern insbesondere auch für die Betroffenen.

Viele Frauen ertragen oder missachten die Symptome (z. B. starke Regelschmerzen) von Endometriose und ertragen sie über Jahrzehnte hinweg. Oft geben sie sich mit der Erklärung zufrieden, «das liegt an den schlechten Genen» – nicht zuletzt deshalb, weil sie von Endometriose noch nie etwas gehört haben.

Deshalb zuerst ein paar Fakten zur Endometriose:

Und jetzt zur Frage:

 

Bei einer Endometriose siedelt sich das verschleppte, meist gutartige Gewebe an umliegenden Organen der Gebärmutter wie …

Artikel lesen
Link zum Artikel