DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

das Internet wird schneller

Schweizer surfen weltweit auf Platz fünf



Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die durchschnittliche Surfgeschwindigkeit in der Schweiz um 33 Prozent gesteigert. Im dritten Quartal 2013 lag sie bei 11,6 Mbps. Das belegt eine aktuelle Studie von Akamai, einem Anbieter von Cloud-Infrastrukturdienstleistungen. Im Vergleich: Ein 4G-fähiges Smartphone (iPhone 5s, Galaxy S4 etc.) schafft theoretisch 150 Mbps. Eine Zahl, die im Alltag aber nie erreicht wird. 

Die Schweiz liegt weltweit auf Platz fünf. Den Spitzenplatz belegt Südkorea mit 22,1 Mbps und einer 66 prozentigen Quartals-Steigerung. Im Vergleich dazu muss sich die Schweiz mit einem Wachstum von 5,3 Prozent geschlagen geben. (pru)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Apple-zulieferer

Foxconn will Fabriken in den USA eröffnen

Der Apple-Zulieferer Foxconn erwägt den Bau eigener Fabriken in den USA. Auf diese Weise könnten sich neue Geschäftsmöglichkeiten für den taiwanischen Konzern ergeben, sagte Firmenchef Terry Gou. Zudem stünden Investitionen in Indonesien an. Dieses Land sei besser als Indien dazu geeignet, China als weltweit wichtigsten Industriestandort abzulösen.

Der Konzern beschäftigt weltweit mehr als eine Million Mitarbeiter und hat ambitionierte Wachstumsziele: Binnen der kommenden zehn Jahre könnte der …

Artikel lesen
Link zum Artikel