DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Ja, der Amazon-Gründer hat sich ziemlich entwickelt ... screenshot: twitter

Jeff Bezos ist wieder Single – und seine Ex bald reichste Frau auf dem Planeten?



Jeff Bezos, Amazon-Gründer und reichster Mann der Welt, könnte theoretisch auf einen Schlag die Hälfte seines XXL-Vermögens von 137 Milliarden Dollar einbüssen. Der 54-Jährige und seine sechs Jahre jüngere Gattin lassen sich nach 25 Ehejahren scheiden.

Was die Scheidungsanwälte nicht freuen dürfte: Es sieht nicht nach einem Rosenkrieg aus. Im Gegenteil. Die beiden Eheleute schreiben in einem gemeinsamen, am Mittwochabend veröffentlichten Statement bei Twitter:

«Wir haben uns entschieden, uns scheiden zu lassen und unsere getrennten Leben als Freunde weiterzuführen.»

Die ganze Mitteilung:

Und das Internet so:

Einmal zum reichsten Mann der Welt zu werden, habe nicht gereicht ...

Alexa, lade die Tinder-App herunter ...

Wobei: Ist sie Jeffs Neue?

Via Twitter vermitteln die beiden den Eindruck einer einvernehmlichen Trennung: «Wir hatten so ein grossartiges Leben zusammen als verheiratetes Paar, und wir sehen auch eine wundervolle Zukunft als Eltern, Freunde und Partner bei Unternehmen und Projekten». Familie und enge Freunde hätten schon länger von der geplanten Scheidung gewusst.

Es könnte teuer werden ...

Für den Amazon-Chef könnte die Scheidung sehr teuer werden, sollte das Paar vor der Trennung keine entsprechenden Vereinbarungen getroffen haben. Der US-Bundesstaat Washington sei einer von neun in den Vereinigten Staaten, in denen das Vermögen nach einer Trennung unter beiden Ehepartnern aufgeteilt werde, berichten Medien. Bezos hatte die Amazon-Zentrale nach Washington gelegt, weil dort die Unternehmenssteuern besonders niedrig sind.

epa07271500 (FILE) - Amazon CEO Jeff Bezos (L) and his wife MacKenzie Bezos attend the Axel Springer Award 2018, in Berlin, Germany, 24 April 2018 (reissued 09 January 2019). According to media reports, Jeff Bezos and his wife MacKenzie Bezos are divorcing.  EPA/CLEMENS BILAN

Ein Foto aus besseren (Ehe-)Zeiten: Es zeigt das Paar im Januar 2018. Bild: EPA

MacKenzie Bezos, 48, eine Schriftstellerin, hatte laut Medienberichten eine wichtige Rolle als Unterstützerin ihres Mannes bei der Gründung von Amazon gespielt. Die beiden hatten sich 1992 verliebt, als sie für ihn in New York arbeitete. Nur ein Jahr später gab sich das Paar das Ja-Wort.

Die Bezos haben vier Kinder, drei Söhne und eine aus China adoptierte Tochter. Das Vermögen des Amazon-Gründers wurde zuletzt auf rund 136 Milliarden US-Dollar geschätzt. Amazon gilt neu als wertvollstes börsenkotiertes Unternehmen der Welt und hat Apple, Google und Microsoft überholt.

(dsc)

Einkaufen ohne Kassenschlange – so läuft das in Seattle

Video: watson

Mehr zu Amazon und seinem Gründer

Amazon löst Microsoft als wertvollstes Unternehmen der Welt ab 

Link zum Artikel

Peinliche Datenpanne bei Amazon: Intime Alexa-Sprachaufzeichnungen landen bei einem Fremden

Link zum Artikel

Jeff Bezos, reichster Mann auf dem Planeten und «schlechtester Chef der Welt»

Link zum Artikel

«Wir sind die neuen Leibeigenen und Jeff Bezos ist der neue König»

Link zum Artikel
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Welche Pandemie? So reich wurden die Reichsten im Corona-Jahr

Jedes Jahr publiziert das «Forbes»-Magazin eine Liste mit den reichsten Menschen des Planeten. Für dieses Jahr zeigt sich: Reich sein während einer globalen Pandemie lohnt sich.

Das letzte Jahr war ein Spezielles. Ein speziell gutes für die Reichsten unter uns. Die Vermögen der Milliardäre dieser Welt explodierten regelrecht. Zeit für einen Überblick und ein paar Zahlenspielereien.

Die Liste wird nach wie vor von Amazon-Gründer Jeff Bezos angeführt. Schlappe 177 Milliarden US-Dollar besitzt der Mann. Das sind 64 Milliarden mehr als letztes Jahr. Eine unvorstellbar grosse Menge an Geld. Zu den Zahlenspielereien kommen wir aber weiter unten.

An zweiter Stelle ist neu Elon …

Artikel lesen
Link zum Artikel