Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A product expert holds a Samsung Galaxy Note 5 at the product's launch event in New York August 13, 2015. Samsung Electronics Co Ltd unveiled a new Galaxy Note phablet and a larger version of its curved-screen S6 edge smartphone on Thursday, marking a fresh bid by the South Korean tech giant to revive momentum in its handset business. REUTERS/Andrew Kelly

Beim Speed-Test trat das Galaxy Note 5 gegen das iPhone 6 an.  Bild: ANDREW KELLY/REUTERS

Hier macht das iPhone 6 das nigelnagelneue Galaxy Note 5 nass

Ein Speed-Test mit unerwartetem Ausgang: Samsungs neues Powerhouse tritt gegen das mittlerweile ein Jahr alte Apple-Handy an.



Das iPhone 6 von Apple:

Das Galaxy Note 5 von Samsung:

Und so schlagen sich die beiden im praxisbezogenen Speed-Test, bei dem Standard-Apps zweimal geöffnet werden.

Ein ähnliches Problem bestehe beim Galaxy S6 Edge, schreibt der deutsche Techblog Curved. Laut Bericht von Android Police killen Samsungs praktisch baugleiche Spitzen-Smartphones aggressiv die Hintergrund-Prozesse. Dies wirke sich negativ auf die Multitasking-Fähigkeit aus, also aufs rasche Wechseln zwischen geöffneten Apps.

Womöglich sei eine Funktion schuld, die Energie sparen soll, heisst es in dem Bericht. «Gerade der Vergleich mit einem älteren und schwächeren Android-Modell wie dem Nexus 6 macht jedenfalls deutlich, dass Samsung das Problem auf Software-Seite dringend lösen sollte.» 

(dsc)

Etwas zum Lachen:

28 Menschen, die an der modernen Technik scheitern

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Flint 30.08.2015 12:08
    Highlight Highlight Finde den Artikel und auch das Video unfair aufgebaut. Zuerst CPU und Speicher zu vergleichen für ein Resultat, was damit nichts zu tun hat (Taskmanagement), ist m.E. nicht besonders professionell. Macht mal ein Framerate-Benchmark, dann ist euer Vergleich angebracht.
    Samsung löst, so finde ich, mit dem automatischen Schliessen der Apps ein generelles Problem bei Android recht elegant: die teils schlechte Qualität der Android-Apps! Manchmal killen diese die Batterie einfach ungewollt im Hintergrund. Z.B. Tinder hatte bei mir mal eine Weile lang diese dumme Angewohnheit. Diese Tasks einfach automatisch abschiessen hilft dagegen. Für mich ist das ein Google-Problem, nicht alleine eines von Samsung!
    6 4 Melden
    • JoSchtz 30.08.2015 17:55
      Highlight Highlight Wenn der CPU und der Arbeitsspeicher nichts mit dem Taskmanagement zu tun hat weiss ich auch nicht weiter. Das System muss auch gut angepasst sein, aber die Kapazität ist auch entscheind. Vor allem, wenn man nicht die Hardware und Software zusammen entwicklet, wie es bei Samsung der Fall ist. Deshalb hat Samsung "super" Hardware, ist aber in keinen Belangen schneller als ein iPhone.
      1 3 Melden
    • Midnight 27.11.2015 10:52
      Highlight Highlight Also das Task Management hat jede menge damit zu tun. Nicht zuletzt sorgt es dafür, dass die zugrundeliegende Hardware möglichst effizient genutzt werden kann. Wenn man die technischen Daten der beiden Geräte vergleicht, müsste das Samsung Gerät gegenüber dem iPhone 6 ja das Über-Smartphone sein. Dem ist allerdings nicht so. Da macht ein effizientes Handling seitens des Betriebssystems jede menge aus. Und abgesehen davon: Wie viel Strom wird wohl von einem Octocore-CPU gegenüber eines Dualcore verbraucht? Hat nicht zuletzt auch was mit Effizienz zu tun!
      0 0 Melden
  • saukaibli 30.08.2015 10:08
    Highlight Highlight Samsung baut zwar gute Hardware zusammen, aber die Software haben sie leider immer noch nicht im Griff. Mit einem puren Android oder einem guten Mod wäre das Teil sicher schneller.
    3 1 Melden
  • sambeat 30.08.2015 02:04
    Highlight Highlight Überraschend?



    Nein.
    15 5 Melden

WhatsApp-Alternative Threema bringt praktisches Feature für iPhone-User

Nach Android kann man neu auch die iOS-Version des abhörsicheren Smartphone-Messengers aus der Schweiz mit dem PC und Notebook koppeln.

Für iPhone-User gibts einen guten Grund mehr, von WhatsApp zu Threema zu wechseln. Der abhörsichere Smartphone-Messenger aus der Schweiz hat am Montag den Web-Client für iOS-Geräte lanciert. Das heisst, Threema lässt sich neu bequem über den Webbrowser des Notebooks oder PCs nutzen.

Die Entwicklerfirma in Zürich schreibt:

Das Vorgehen ist einfach:

Gut zu wissen: Wenn das Browser-Fenster (web.threema.ch) geschlossen wird, ist die Threema-Session beendet und man muss das nächste Mal erneut den …

Artikel lesen
Link to Article