DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A product expert holds a Samsung Galaxy Note 5 at the product's launch event in New York August 13, 2015. Samsung Electronics Co Ltd unveiled a new Galaxy Note phablet and a larger version of its curved-screen S6 edge smartphone on Thursday, marking a fresh bid by the South Korean tech giant to revive momentum in its handset business. REUTERS/Andrew Kelly

Beim Speed-Test trat das Galaxy Note 5 gegen das iPhone 6 an.  Bild: ANDREW KELLY/REUTERS

Hier macht das iPhone 6 das nigelnagelneue Galaxy Note 5 nass

Ein Speed-Test mit unerwartetem Ausgang: Samsungs neues Powerhouse tritt gegen das mittlerweile ein Jahr alte Apple-Handy an.



Das iPhone 6 von Apple:

Das Galaxy Note 5 von Samsung:

Und so schlagen sich die beiden im praxisbezogenen Speed-Test, bei dem Standard-Apps zweimal geöffnet werden.

Ein ähnliches Problem bestehe beim Galaxy S6 Edge, schreibt der deutsche Techblog Curved. Laut Bericht von Android Police killen Samsungs praktisch baugleiche Spitzen-Smartphones aggressiv die Hintergrund-Prozesse. Dies wirke sich negativ auf die Multitasking-Fähigkeit aus, also aufs rasche Wechseln zwischen geöffneten Apps.

Womöglich sei eine Funktion schuld, die Energie sparen soll, heisst es in dem Bericht. «Gerade der Vergleich mit einem älteren und schwächeren Android-Modell wie dem Nexus 6 macht jedenfalls deutlich, dass Samsung das Problem auf Software-Seite dringend lösen sollte.» 

(dsc)

Etwas zum Lachen:

28 Menschen, die an der modernen Technik scheitern

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Apple bringt das iPhone-Update, vor dem nicht nur Mark Zuckerberg zittert

Am Dienstag präsentiert Apple neue Hardware und veröffentlicht wohl auch iOS 14.5 – die ultimative Kriegserklärung an den Facebook-Konzern.

Am Dienstag ist Apple-Keynote. Dazu gibt's weiter unten die wichtigsten Vorab-Informationen. Von weit grösserer Tragweite als neue Hardware ist jedoch ein Software-Update, das noch am selben Abend (oder spätestens am darauffolgenden Tag) weltweit verfügbar sein dürfte: iOS 14.5 verstärkt den Schutz der Privatsphäre der iPhone-User massgeblich – und sagt Datenkraken wie Facebook den Kampf an.

Es ist einer der grossen Tech-Kriege und er wird uns durchs ganze Jahrzehnt begleiten: Apple vs. Facebook. …

Artikel lesen
Link zum Artikel