DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

#Bookface statt Facebook – 59 Instagram-Bilder zwischen Realität und Fiktion

28.09.2015, 12:1129.09.2015, 06:29

Auf Instagram tummelt so mancher Romantiker: Liebend gerne werden Fotos von heimeligen Wohnungseinrichtungen, überwältigenden Natur-Kulissen und glitzernden Sternenhimmeln geteilt. Jetzt kommt die Wunderwelt der Bücher dazu. 

Dir ist das Bildkonzept bestimmt bekannt: Im Web tauchen immer wieder Foto-Collagen mit Gesichtern und anderen Körperteilen auf, in denen Plattencover oder Geldscheine eingebaut wurden. Das sieht dann zum Beispiel so aus:

bild: kurier.at

Bei #Bookface sind es nun also Illustrationen von Büchern, denen findige User quas ein neues Kapitel hinzufügen. 

Vorreiter dieses Instagram-Trends sind angelsächsische Bibliotheken, aber auch aus Skandinavien und Spanien sind welche am Start. Das Ganze ist eine sehr charmante Art, um aufs Lesen von Büchern aufmerksam zu machen. Und kreative Autoren können auf diese Weise ihr eigenes Werk bewerben. 

Weil die Bilder für sich sprechen, verliere ich hier jedoch keine Worte mehr.

Vergiss Facebook! Jetzt kommt Bookface!

1 / 61
#Bookface statt Facebook – 59 Instagram-Bilder zwischen Realität und Fiktion
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
Hast du ein passendes Buch zur Hand?
Schiesse auch ein #Bookface-Bild und poste das Foto in die Kommentare oder schicke es uns! 
Bist du auf Instagram?

Bist du an weiteren Slideshows mit Bildern von Instagram interessiert? 📷

Here we go ...

Ein grosser Star auf Instagram: Der funkelnde und glitzernde Sternenhimmel #Astrophotography

1 / 63
Ein grosser Star auf Instagram: Der funkelnde und glitzernde Sternenhimmel #Astrophotography
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Aufgetischt: #FoodPorn vom Feinsten!

1 / 14
Aufgetischt: #FoodPorn vom Feinsten!
quelle: https://instagram.com/theghostonmyback/
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So zeigt sich St.Gallen auf Instagram

1 / 59
So zeigt sich St.Gallen auf Instagram
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So zeigt sich Chur auf Instagram – 50 Bilder von Einheimischen und Touristen

1 / 52
So zeigt sich Chur auf Instagram – 50 Bilder von Einheimischen und Touristen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So zeigt sich Basel auf Instagram – 80 Bilder von 75 Accounts

1 / 82
So zeigt sich Basel auf Instagram – 80 Bilder von 75 Accounts
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Liefert EA Sports mit «FIFA 23» ein letztes Mal ab?
Das letzte «FIFA» vor der Umbenennung in «EA Sports FC»: Wird das Fussballspiel nur ein müder Pflichtsieg oder ein triumphales vorläufiges Finale der Serie?

EA Sports' «FIFA»-Franchise hat zweifellos die Videospielgeschichte verändert. Als «FIFA International Soccer» im Jahr 1993 zunächst exklusiv für das Sega Mega Drive erschien, konnte dessen Einfluss wohl niemand richtig abschätzen. Wo damals noch Pixel-Kicker mit Fantasie-Namen über den Platz liefen, sieht man heutzutage realistische 3D-Modelle der grossen Stars wie Kylian Mbappé oder Neymar.

Zur Story