Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nationalpark droht mit juristischen Konsequenzen: Influencerin postet Bild und legt nach



«Das ist nichts für Leute mit Höhenangst», schreibt eine deutsche Influencerin in einem Beitrag. Ein Beitrag, der sie nun womöglich ein bisschen mehr kostet, als purer Mut und Abenteuerlust.

Denn das Foto, das sie in einem Pool mit krassem Ausblick im Berchtesgadener Land (im deutschen Bundesland Bayern) zeigt, wurde in einem Nationalpark aufgenommen. Und dieser ist nun sauer auf sie, wie auf Twitter zu lesen ist.

Denn: Dort haben im vergangenen Jahr zwei Menschen ihr Leben verloren.

Weil Pferrer offenbar nicht auf eine Mail des Parks antwortet, veröffentlichte eine Outdoor-Reisebloggerin ihr Anschreiben auf Twitter. «Lösche deinen Post, verzichte auf Wegbeschreibungen», heisst es. Mit ihren 1,2 Millionen Followern habe Pferrer eine hohe Reichweite und viel Einfluss. Das Team des Nationalparks befürchtet, dass die Natur, ausgelöst durch den Post, weiter zerstört wird. Schon jetzt werde dort Müll hinterlassen, unerlaubt campiert und Wege zertrampelt.

Bild

In den Storys ist zu sehen, wie gefährlich der Weg zum Pool ist. bild: screenshot instagram/yvonne pferrer

Der Nationalpark soll geschützt werden

Auch mit juristischen Konsequenzen muss die 25-Jährige wohl rechnen. Wie auf Instagram zu sehen ist, hat sie Aufnahmen mit einer Drohne gemacht. Das ist laut Park nicht erlaubt. «Wir prüfen die Aufnahmen», heisst es da.

Influencerin postet neues Bild aus Nationalpark

Gelöscht hat Yvonne Pferrer den Post bis Sonntag früh nicht. Im Gegenteil. Am Samstagabend postet sie erneut ein Foto, das vermutlich aus demselben Park stammt. Darauf steht sie vor einem Wasserfall. Jener Wasserfall, an dem zuvor das kritische Foto entstanden ist.

Bild

Auch den Ort hat die Influencerin vertaggt. bild: screenshot instagram/yvonne pferrer

Unwissenheit kann der Influencerin übrigens nicht vorgeworfen werden. Schon in ihren Storys, die mittlerweile nicht mehr online sind, erzählt sie, wie gefährlich das ist. Und auch ihr Freund, der den Aufstieg filmt, fragt sich, «ob das überhaupt der Weg ist.» Denn es gebe keine Ausschilderungen.

Tja, die fehlen nicht umsonst.

Der Appell des Nationalparks im Wortlaut:

Auch wir haben einen Instagram-Kanal gelauncht, einer der Auslöser war die zunehmende Selfie-Sucht in unserem Schutzgebiet. Unsere Postings verbinden wir mit viel Wissenswertem über die einzigartige Nationalpark-Natur.

Der Wasserfall am Königssee ist dem Überfall durch Influencer zum Opfer gefallen. Das früher ruhige und abgelegene Naturparadies leidet. Viele Einheimische gehen wegen der Massen gar nicht mehr hin. Die Gumpen werden im Netz getaggt, gepostet, geliked, am besten gleich live.

Die Fotos vom Baden im «Natural Infinity-Pool» luden Tausende zum Nachahmen ein. Der Run auf den Wasserfall forderte bereits Tote! Und die Natur mitten im Nationalpark wird immer mehr zerstört. Die Ufervegetation ist bereits komplett zertreten, Berge von Müll werden hinterlassen und illegale Lagerfeuer gemacht. Unbelehrbare campieren im Schutzgebiet, hinterlassen sogar ihre Billig-Zelte und Schlafsäcke. Das kann es doch nicht sein!

An alle Influencer: Mit Euren teilweise enormen Reichweiten habt Ihr viel Einfluss auf viele Menschen. Seid Euch bewusst, dass ihr durch solche Postings die Natur zerstört. Campieren, Lagerfeuer, Müll, Drohnenflüge – das ist alles im Nationalpark verboten. Warum? Weil Tiere gestört werden und die Pflanzenwelt leidet. Seid verantwortungsvoll mit Euren Mitmenschen und unserer einzigartigen Natur. Löscht Eure Posts und stellt keine neuen ins Netz. Verzichtet auf Wegbeschreibungen.

Mittlerweile werden in der Instagram-Community auch andere Stimmen laut, die rücksichtslose Influencer ermahnen: Verzichtet auf Hashtags! Behaltet die Tipps für Euch! #stopgeotagging #protectnature

Und nicht zuletzt: Weniger als 1% der Landesfläche in D sind Nationalparke. Diese Fläche ist winzig. Hier sollten es wir Menschen doch schaffen, uns zurückzunehmen und die Natur die erste Geige spielen lassen. Die Natur dankt es euch.

(lin/watson.de)

Übrigens: Wie gut kennst du Schweizer Influencer?

Quiz
1.Gemäss SRF hat diese Influencerin den grössten Anteil Fake-Follower. Wie heisst sie?
Bild zur Frage
Camille Sunshine
Snezhana Mueller
Leonita Gut
Sabrina Dzemaili
2.Diese gestylte Herr heisst Reto Hanselmann. Wie viele Follower hat er auf Instagram?
Bild zur Frage
21,7k
112,3k
17,7k
72,1k
3.Welche Userin steht hier vor dem Matterhorn?
Bild zur Frage
kitkat_ch
toblerone_ch
mars_ch
twix_ch
4.Diese junge Frau gab gestern breit Auskunft bei «10vor10». Unter welchem Namen ist sie auf Instagram unterwegs?
Bild zur Frage
_sylwina_
_marijana_
_tatiana_
_banana_
5.Dieser User ist dick im Geschäft und schnuppert schon bald an der Millionen-Follower-Grenze. Was ist sein Nickname?
Bild zur Frage
startek
smartek
wantek
wartek
6.Kaum eine Influencerin ist derzeit so angesagt wie die junge Zürcherin Zoe Pastelle. Wie viele Follower hat sie auf Instagram?
Bild zur Frage
421k
23k
211k
954k
7.Was ist der Username dieses Influencers mit 755k Follower?
Bild zur Frage
sennachill
sennarelax
sennahangout
sennahund
8.Wie lautet der Username dieses jungen Herrn?
Bild zur Frage
gabirano
uschirano
linarano
ninarano
9.Mit welchem Sportgerät wurde Benjamin Friant berühmt?
Bild zur Frage
Bike
Skateboard
Skates
Scooter
10.Diese Schweizer Influencerin ist unter dem Namen Dear Caroline bekannt. Wie lautet ihr Username?
Bild zur Frage
carotte1305
pizza1305
burger1305
citron1305
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

19 Instagram-Fails: Weniger Photoshop wäre weniger peinlich

Anja Zeidler: «Jemand wollte meinen Natursekt kaufen»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

79
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
79Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • NotSokra 09.06.2020 09:25
    Highlight Highlight Ich 18, 24/7 auf Insta bin überrascht:

    Du hast 3 von 10 Punkten
    Du bist wahrscheinlich nicht so oft im Internet unterwegs. Vielleicht bist du au schon etwas älter. Aber bist ganz bestimmt eine lustige Socke.
  • SLE7EN 08.06.2020 13:24
    Highlight Highlight Sie wäre nicht die erste und mit Sicherheit auch nicht die letzte die für den fame den einen Schritt zuviel rückwärts macht für das perfekte Selfie .
  • Ohniznachtisbett 08.06.2020 09:20
    Highlight Highlight Ich weiss nicht genau wie die Regeln in deutschen Nationalparks sind. Für alle unwissenden Influencer und anderen Städter, die dieses Jahr nicht nach Bali etc. fliegen und darum denken, der Schweizer Nationalpark wäre doch mal was: Immer auf den Wegen bleiben. Kein Campieren, kein Biwakieren, nur offizielle Feuerstellen benutzen!!! Daneben gilt was überall gilt: Abfall wird wieder mitgenommen! Wenn ihr das nicht versteht oder verstehen wollt, ist die Josefwiese oder die Lettenbadi vielleicht doch geeigneter für euch. Auf den Wegen bleiben gilt übrigens auch sonst, insbesondere wo Weiden sind.
  • soulcalibur 08.06.2020 09:02
    Highlight Highlight Ich, ich, ich; da muss die Natur halt hintenanstehen. Bei mir in der Nähe ist ein Naturschutzgebiet. Aber he, schliesslich kostete die Boombox viel Geld, was interessieren mich da brütende Wasservögel. Die Trendsetter ziehen auch locker-flockig mit dem Stand-up Paddle nah am Ufer vorbei und mache die Kollegen noch mit lautem "jööh!" auf den herzigen Nachwuchs aufmerksam. Und die Dronies brauch ich auch, schliesslich soll mich Outdoorliebaber jeder "in Action" sehen. Mein Hund? Nö, der jagt keine Wildtiere, aber ich Freigeist lasse ihm Freiraum ohne Leine...🤷‍♂️
    ...sowas macht mich ratlos.
  • Swen Goldpreis 08.06.2020 00:59
    Highlight Highlight Ein bisschen scheinheilig von Watson und den anderen Medien, der Influencerin Klickgeilheit vorzuwerfen und dann die - zugegeben sehr schönen - Bilder auch noch gleich zu verlinken.

    Das ist doch genau das Problem, das Rezo in seinem Video schildert:

    Play Icon
  • Gawayn 07.06.2020 22:10
    Highlight Highlight Also Watson
    Nochmals für schwer Lern Resistente

    Posts von Influencern weiter zu kolportieren ist NICHT gut!

    Was glaubt ihr was ihr damit erreicht?
    Ihr verteilt den Blödsinn dieser Influencer noch weiter, in dem ihr denen eine Plattform bietet.

    Wie ich in jedem dieser sinnfreien Artikel schreibe...
    Lasst das endlich den Influencern Aufmerksamkeit zu geben!
    Das könnt ihr 20 Minuten überlaßen!
  • Stefanix19 07.06.2020 21:22
    Highlight Highlight Ich bin sehr enttäuscht von mir, ich habe 1 Punkt geholt. Eigentlich sollten es 0 Punkte sein.
    • grumpygirl 08.06.2020 02:19
      Highlight Highlight Würde ich bei QDH so gut raten wie hier 🙄
    • AfterEightZuHauseUmViertelVorAchtEsser____________ 08.06.2020 09:07
      Highlight Highlight Ich habe immer Antwort "A" gewählt, und bin auf 4 Punkte gekommen. 👍
  • Srslyguys? 07.06.2020 20:48
    Highlight Highlight Systemrelevanz = 0
  • Lacando 07.06.2020 20:43
    Highlight Highlight gäbe es keine Follower die lieber das Leben anderer beobachten statt sich auf ihr eigenes zu fokussieren, wären wir nicht mit Influencern gestraft.
  • nadasagenwirjetzteinfachmal 07.06.2020 20:35
    Highlight Highlight Ich bin stolz auf mich. Ich habe 0 Fragen richtig beantworten können .
    • NotWhatYouExpect 08.06.2020 09:11
      Highlight Highlight Ich hatte leider zwei Zufallstreffer :(
  • paulpower 07.06.2020 19:52
    Highlight Highlight Wenn ich mich durch die Kommentarspalte solcher Beiträge wälze, frage ich mich immer, wer denn diese ganzen Follower sind. Fast nur kritische Stimmen und das Herz-Blitz-Verhältnis ist eindeutig. Fast keiner kennt auch nur einen dieser Selbstinszenierungsfatzkes.
    Haben die alle nur Fakefollower? Sind Follower zu doof oder zu uninteressiert Kommentare zu lesen oder gar selbst zu verfassen? Lebe ich in einer Blase? Bin ich zu alt? Ich verstehs nicht.
    • felixJongleur 08.06.2020 12:31
      Highlight Highlight DAS wäre mal einen Artikel zum Thema Influencer wert.
  • Phil Zuspät 07.06.2020 17:52
    Highlight Highlight Mich nähme mal die Systemrelevanz der Infaulenzer wunder...🤔
  • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 07.06.2020 17:43
    Highlight Highlight Achtung! "Influencen" macht dumm. "Followen" auch.
  • Tschowanni 07.06.2020 15:49
    Highlight Highlight Influencer hat nicht umsonst eine Buchstabenbezogebe Nähe zu Influenza. Es ist wie eine Seuche
  • Mat_BL 07.06.2020 15:44
    Highlight Highlight Wow Super! Ich habe 0 Punkte bei diesem Quiz gemacht! Freue mich lieber gegen Huber zu punkten.
  • sikki_nix 07.06.2020 15:40
    Highlight Highlight Schöne Bilder fürwahr. Schade müssen in jedem Bild noch irgendwelche Influencer ihr Gesichte oder andere Körperteile reinhalten. Warum das nötig ist, verstehe ich bis heute nicht.
    • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 07.06.2020 17:45
      Highlight Highlight Menschenfreie Bilder FTW.
  • Claus Thaler 07.06.2020 15:02
    Highlight Highlight Mein Gott, es ist eine Influidingsbums. Hätte sie irgendwas ähnliches wie Intelligenz, dann könnte sie was anständiges machen. Immer noch besser sie influisziert als dass sie Sozialhilfe bezieht.
    • mutorintemporibus 07.06.2020 17:37
      Highlight Highlight An Ontelligenz mangelt es möglicherweise nicht nur den Influencern - was bezweckt und was bewirkt das „Quiz“?
    • nadasagenwirjetzteinfachmal 07.06.2020 20:37
      Highlight Highlight Doch für die Umwelt wäre es besser sie würde Hartz IV beziehen.
  • HP G 07.06.2020 14:58
    Highlight Highlight Lasst sie doch, das ist sehr schön da!
    • Matrixx 07.06.2020 18:51
      Highlight Highlight Wenn wir sie lassen, ist es eben nicht mehr lange schön da.
    • Waldorf 07.06.2020 23:09
      Highlight Highlight Ich mag deinen Humor 😂
  • M.ax 07.06.2020 14:57
    Highlight Highlight Irgend ein Influencer hat ja mal tolle Bilder vom Berg-Restaurant Äscher auf Instagram gestellt. Die Frieden dort oben war dann auch vorüber, weil jeder meinte das sei der einzige Touristenort der Welt. Zum ärger vieler.
    • mukeleven 07.06.2020 15:23
      Highlight Highlight dito caumasee und valle verzasca roemerbruecke...
  • Sariii 07.06.2020 14:55
    Highlight Highlight Einen Artikel in welchem man sich über eine Influencerin empört, ihr dadurch aber noch mehr Reichweite gibt. Ihre Posts noch mehr in die Öffentlichkeit rückt, obwohl diese ja am besten gelöscht werden sollten. Und am Ende ein Quiz welches noch mehr auf die unnötigste Erfindung im 21 Jhrd. hinweist und noch mehr gratis Werbung für hirnverbrannte pseudo Schönlinge und Fakebarbies ohne Beruf und Ethik zu machen?! Langsam aber sicher werde ich watson gegenüber überdrüssig. Natürlich müsst ihr auch über diese Menschen schreiben - aber ihr solltet euch mal eure ethischen Standards überdenken...
  • joerckel 07.06.2020 14:39
    Highlight Highlight die Busse kann für diese "Dame" nicht hoch genug sein!
  • Hiker 07.06.2020 14:35
    Highlight Highlight Als leidenschaftlicher Trekker kann ich solche Menschen absolut nicht verstehen. Die Naturparks gehören den Tieren und Pflanzen. Wir sind nur Gäste und haben uns so zu verhalten. Oder hätte diese junge Frau und ihre Follower freude wenn sich ihre Gäste in ihrem Zuhause so benehmen würden? Leave no trace when you ar traveling outdoor!
  • Blubber 07.06.2020 14:20
    Highlight Highlight Gut, dass ihr hier Werbung für den Pool mit krasser Aussicht macht, inkl. die Sichtbarkeit der besagten Influencerin erhöht (die den Post mit der Wegbeschreibung ja nicht gelöscht hat). Vielleicht wäre ein allgemein gehaltener Artikel der auf die Problematik verweist hilfreicher? Das hier ist ja einfach wieder ein „wir-sind-alle-so-empört-Artikel“ der auf bored panda stehen könnte.
  • Victor Paulsen 07.06.2020 13:53
    Highlight Highlight Ich dachte schon ich kann das quiz unten stolz ohne richtige antwort beenden, dann bei der letzten frage ein glückstreffer😔
    • esclarmonde 07.06.2020 19:21
      Highlight Highlight Ging mir auch so. Immerhin haben wir die Bestätigung, ohne Grip... äh Influenza zu sein. 😆
    • nadasagenwirjetzteinfachmal 07.06.2020 20:40
      Highlight Highlight Ach du Pechvogel tust mir leid. Ich hatte mehr Glück und mit 0 Punkten abgeschlossen
  • Satan Claws 07.06.2020 13:53
    Highlight Highlight Was ist schlimmer, Influenzer die man nicht kennt, Follower die keinen interessieren oder Medien die darüber berichten wo man ganz sicher nicht hingehen sollte?
  • Victor Paulsen 07.06.2020 13:51
    Highlight Highlight Ich finde es ein genau so wichtiger Punkt, dass man in einem Nationalpark NICHT BADET und NICHT KLETTERT!!!
    Man sollte generell ja auch nicht die Wege verlassen, denn dadurch werden ja die rückzugsräume der wildnis gesichert, was eigentlich einer der hauptgründe für einen nationalpark ist
  • malu 64 07.06.2020 13:29
    Highlight Highlight Die Follower solcher Kreaturen sind bedauernswert. Lebt euer Leben für euch und behaltet schöne Orte im Kopf.
  • mrmikech 07.06.2020 13:15
    Highlight Highlight Wieso sehen so viele influenzern eigentlich wie Unterwäschemodelle aus? Sieht alles so 80-er Otto Katalog aus. Billig.
  • caro90 07.06.2020 13:13
    Highlight Highlight Und ihr sorgt gleich noch für mehr Reichweite? Bissl Werbung für die Zerstörung der Natur? Das angehängte Quiz ist auch sehr fragwürdig.
  • fw_80 07.06.2020 12:39
    Highlight Highlight Das erste Quiz bei Watson, bei welchem ich nicht mitmache, da ich null Ahnung von irgend einer der Personen habe. Fühle mich davon aber im richtigen Alltag nicht beeinträchtigt. 😅
  • homo sapiens melior 07.06.2020 12:39
    Highlight Highlight Ich verachte Influencer.
    • poltergeist 07.06.2020 12:56
      Highlight Highlight Noch schlimmer sind Follower...
    • Kaishakunin 07.06.2020 14:15
      Highlight Highlight It need two to tango.. dumme Influencer wären nichts ohne dumme Follower. Wäre die Natur nicht darob so betroffen, man möchte dem Darwinismus einfach seinen Lauf lassen.
  • Magnum 07.06.2020 12:28
    Highlight Highlight Was ist schlimmer als Influenza?
    Klarer Fall: Influencer.

    Ich verstehe Firmen nicht, die für dieses gestelztes Gepose Mittel von Marketingbudgets abzweigen. Authentisch geht anders als mit Influencern.
    • Statler 07.06.2020 13:45
      Highlight Highlight Anscheinend funktioniert diese Marketingmasche, sonst würden es die Firmen nicht betreiben.
    • Magnum 07.06.2020 13:55
      Highlight Highlight @Statler

      Ich würde eher sagen: Noch ist nicht bewiesen, wie schlecht diese Influencer-Masche funktioniert. Viele Marketing-Verantwortliche stehen den neuen Medien reichlich ratlos gegenüber und wissen nicht genau, wie man sich diese zu Nutzen macht. Die Unsicherheit über fake Follower und die reale Reichweite hilft da auch nicht weiter. Nur eines scheint diesen Marketing-Verantwortlichen klar: Die Mittel müssen auf die Online-Schiene verlagert werden. Von diesem Grosstrend profitieren dreiste Influencer, indem sie eine enorme Reichweite versprechen.

      Meine Währung lautet aber Authentizität.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 07.06.2020 14:32
      Highlight Highlight Naja. Likes und Follower kann man sich für relativ wenig Geld kaufen.
      Somit hat man wirklich kein klares Ergebnis, ob diese Masche zieht oder nicht.

      Das einzige was ich mit absoluter Sicherheit weiß, Influencer sind wohlstandsverwahrloste, faule Menschen, die nichts richtiges hinkriegen. Alles was sie können ist sich selbst zu inszenieren.
      Was die Poster früher auf dem Pausenplatz waren, sind die heutigen Influencer.
  • Sek L. Schweiss 07.06.2020 12:25
    Highlight Highlight Warum wird dieser Artikel mit einem Quiz über Influencer gekoppelt? Unnötigerweise verschafft ihr diesen Ignoranten noch mehr Aufmerksamkeit...
    • Calimoerchen 07.06.2020 13:41
      Highlight Highlight Das habe ich auch gedacht!! Als ob man einen dieser Schmarotzer kennen müsste! Diese Plastikfiguren sind doch nur eine Lachnummer.
  • Sappho 07.06.2020 12:09
    Highlight Highlight Was sind Fake-Follower? Und wie findest man raus wer fake und wer nicht fake-followed? Sorry, habe echt keinen Plan von der Materie, interessiert mich trotzdem.
    • Hiker 07.06.2020 14:28
      Highlight Highlight Follower kann man bei gewissen Internet Agenturen kaufen. Für beide ein einträgliches Geschäft. Die Adressen der Follower sind leicht zu kopieren / fälschen. Da gibt es zahlreiche Möglichkeiten mit Gratisprogrammen, Gratisleistungen bei denen lediglich Mailadressen angegeben werden müssen Pishing usw.
    • Sappho 07.06.2020 20:16
      Highlight Highlight @Hiker; oh wow, danke! Ich hatte echt keine Ahnung.
  • Doplagus 07.06.2020 12:01
    Highlight Highlight Ich meide als einheimischer in graubünden mittlerweile auch viele solcher "geheimtipps". Man hat überhaupt keine lust mehr am wochenende bei wahren völkerwanderungen mit zu laufen und einen einst schönen, abgelegenen und naturvollen ort zu besuchen, der von foto knipsenden touristen überschwemmt und vermüllt wird.

    Beste beispiele sind dann der caumasee, der mich mittlerweile anwidert.

    Diese influencer sind in meinen augen eine plage.
    • Sensei 07.06.2020 13:58
      Highlight Highlight Wenn du an Wochenenden an diese Orte gehst, bist du selber schuld. Als Einheimischer wirst du wissen, dass du an einem Dienstagmorgen praktisch alleine am Caumasee bist.
    • mukeleven 07.06.2020 15:25
      Highlight Highlight wir gehen dann cresta oder an den laaxersee...
      ab DI ist dann jeweils wieder ruhe im cauma.
    • Garp 07.06.2020 18:28
      Highlight Highlight Es gibt Leute, die jeden Dienstag arbeiten müssen, ausser sie haben Ferien.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Jarl Ivan 07.06.2020 11:57
    Highlight Highlight 4von10 Punkten und alle geraten. 😂😂😂
  • Töfflifahrer 07.06.2020 11:57
    Highlight Highlight Influenzer? Was ist das denn?
    • Martel 07.06.2020 13:02
      Highlight Highlight Wow was für ein origineller Kommentar.
  • Bartli, grad am moscht holä.. 07.06.2020 11:56
    Highlight Highlight Hou hab volle 4punkte, alles geraten. Habe noch keinen dieser menschen je zuvor gesehen oder deren namen gelesen/gehört... ich fühle mich gerade alt. Zufrieden aber trotzdem alt 😂
  • Hans der Dampfer 07.06.2020 11:47
    Highlight Highlight 40-50% der Follower dürften eh gekauft sein. Habe letzthin den Fall den Pocher gerade auseinander nimmt wo es um eine "Influencerin" die 800k hat geht und sich likes, Kommentare und Follower kaufte angesehen. Auch Paul Ripke hat dazu etwas pointiertes gesagt. Er wollte mit so einem Typen werben. Gebracht hat es Null. Aber der Nationalpark tut trotzdem gut daran dagegen vorzugehen. Ich hoffe sie kriegt eine Busse mit abschreckender Wirkung.
    • bruuslii 07.06.2020 16:38
      Highlight Highlight pocher... echt jetzt...

      pocher ist genau so ein influencer, wie die, über die er sich lustig macht.

      niveau geht anders...

      na gut, watson macht es hier zwar etwas mehr mit anständigen worten, aber im endeffekt profitieren sie auch von dem müll, den andere produzieren und verbreiten den hier ungeschickt weiter. leider.
      auch das sauglattistische quiz unterstreicht diese gedankenlosigkeit von watson.
      Play Icon
  • Militia 07.06.2020 11:40
    Highlight Highlight Nach dem Influencer-Quizz bitte auch noch eines über Kieselsteine!
  • leu84 07.06.2020 11:38
    Highlight Highlight Um jeden Preis Auffallen und dann meckern, wenn es Rüffel gibt. Influencer der Gesellschaft
  • Pollo Loco 07.06.2020 11:22
    Highlight Highlight Auffallen um jeden Preis, egal was die Konsequenzen sind. Schade können manche einfach nichts mehr für sich geniessen resp. behalten.
    • Jeremy Liquidpsy 07.06.2020 12:38
      Highlight Highlight Mir macht es IMMER mehr freude wennn ich schöne sachen mit anderen teilen kann.. verstehe nicht ganz was daran schlecht sein soll ?
    • Useurbrain 07.06.2020 12:46
      Highlight Highlight @jeremy: was teilst du denn jeweils Schönes?…ein bild von dir mit Hintergrund…
    • Magnum 07.06.2020 12:55
      Highlight Highlight @Jeremy

      Im konkreten Fall geht es um einen Nationalpark. Diese Parks verfolgen das Ziel, Flora und Fauna mehr Ruhe durch weniger menschlichen Nutzungsdruck zu gönnen. Das Vorgehen dieser Influencerin ist für das Ziel des Nationalparks kontraproduktiv, da diese Bilder Nachahmer anlocken werden.

      Es ist Dir unbenommen, Bilder in den Ferien zu schiessen und diese mit Freunden zu teilen. Ich habe selbst in 8 Tagen in Japan rund 1000 Photos geknippst. Aber keine sorgsam komponierten Selfies mit gesponserten Sonnenbrillen, Schmuck und Kleidern.

      Kommerzialisierte Inszenierung statt Erinnerung.
    Weitere Antworten anzeigen
  • MacB 07.06.2020 11:20
    Highlight Highlight Bringt der Influencerin mal ordentliches DEUTSCH bei... "dieser Wanderung und dieser Ort ist wirklich gefährlich"... 🤦‍♂️

Anonymous schlägt zu und stiftet Chaos in Chat-Gruppe von Corona-Verschwörungstheoretikern

Letzte Woche hat das Hacker-Kollektiv Anonymous einen Webserver von Corona-Verschwörungstheoretiker Attila Hildmann gehackt und weitere Aktionen angedeutet. Nun ist es bereits passiert.In der Nacht auf Mittwoch flogen plötzlich knapp 2200 Aluhüte aus dem sogenannten «Demokratenchat», einer von Verschwörungstheoretikern genutzten Chat-Gruppe bei Telegram. Die Netzaktivisten erbeuteten zudem Text- und Sprachnachrichten aus dem internen Admin-Chat von Hildmann und seinen Unterstützern. Diese …

Artikel lesen
Link zum Artikel