Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

OnePlus 5 geleakt ++ Das sind (laut Apple) die schönsten Apps



Die News im Überblick:

OnePlus 5 geleakt

Am 20. Juni will der chinesische Smartphone-Hersteller OnePlus sein neues Android-Smartphone, das OnePlus 5, vorstellen. Dank Android Police wissen wir, wie es aussieht.

Auch @Slashleaks wurde ein Pressebild zugespielt ...

Ähm ja, sieht ziemlich stark nach iPhone 7 Plus aus. Wobei OnePlus nicht der einzige Hersteller aus Asien ist, der das Klonen von Apple-Smartphones nahezu perfekt beherrscht ...

Zu den technischen Spezifikationen ist wenig bekannt, abgesehen davon, dass das OnePlus 5 einen schnellen Prozessor (Snapdragon 835) und eine Dual-Kamera an Bord hat.

(dsc, via Mashable)

Das sind (laut Apple) die schönsten Apps

Die Gewinner der Apple Design Awards 2017 sind bekannt. Leider hat es kein Schweizer Entwickler in die Top 12 geschafft, doch ein Blick auf die Ausgezeichneten lohnt sich alleweil.

(dsc, via iMoore)

Denuvos berüchtigter Game-Kopierschutz geknackt

Lange Zeit galt der Software-Kopierschutz der österreichischen Firma Denuvo als unüberwindbar, doch nun scheint der Kampf gegen die Cracker-Szene verloren zu sein. Seit wenigen Tagen ist ein Key-Generator im Umlauf, der beim PC-Spiel «Dishonored 2» den «v3»-Sicherheitsmechanismus aushebeln kann.

Und auch die aktuellste Version des Kopierschutzes wurde laut Berichten bei Reddit bereits nach vier Tagen geknackt.

Bild

bild: torrentfreak.com

Der auf Filesharing-News spezialisierte Blog Torrent Freak berichtet über die geheimnisvolle Cracker-Gruppe «SteamPunks», die den Denuvo-Kopierschutz komplett ausgehebelt hat. Es handle sich um bis dato in der Cracker-Szene unbekannte Software-Piraten, die ein mächtiges Tool entwickelt hätten.

(dsc, via Torrent Freak)

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
sentifi.com

Watson_ch Sentifi

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Warum Apple seit Jahren ein universelles Handy-Ladekabel verhindert

Seit mehr als zehn Jahren drängt die EU auf einheitliche Ladekabel für Smartphones. Ohne Erfolg. Dokumente belegen jetzt: Das liegt vor allem an einer Firma.

Micro-USB, USB-C und Lightning – die unterschiedlichen Anschlüsse bei Smartphones sind nicht nur für die Verbraucher ein Ärgernis. Nach Einschätzungen der EU-Kommission geht das Ladekabel-Chaos auch auf Kosten der Umwelt. Etwa 51'000 Tonnen Elektroschrott landen Jahr für Jahr im Müll, weil sich die Hersteller nicht auf einen gemeinsamen Standard einigen konnten.

Dabei schienen sie schon vor gut zehn Jahren auf einem guten Weg: Auf Druck der EU-Kommission hin versprachen die grössten …

Artikel lesen
Link zum Artikel