DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Who Deleted Me on Facebook» zeigt, wer dich als Freund gelöscht hat

06.07.2015, 10:1330.07.2015, 13:47

Es soll ja Menschen geben, die mit Adleraugen verfolgen, wie viele Freunde und Follower sie auf Facebook, Instagram oder Twitter haben. Für diese Menschen gibt es nun die passende App für Android und iPhone sowie eine Browser-Erweiterung für Chrome, Firefox und Opera.

«Who Deleted Me on Facebook» tut genau das, was der Name verspricht. Ist die App installiert, muss man ihr die Zugriffsberechtigungen für den Facebook-Account geben. Ob man dies wirklich tun will, liegt in der Verantwortung jedes Einzelnen – ich würde es nicht tun. Gewährt man der App den Zugriff, überwacht sie, welche Freunde neu hinzugekommen sind, wer einen entfreundet hat und wer das Profil komplett gelöscht hat. Mit einem Klick auf die Option «Show Me Who» erhält man weitere Details zu den entsprechenden Personen.

Wichtig zu wissen: Die App und Browser-Erweiterung überwacht eure Freunde erst ab dem Zeitpunkt der Installation. Sie kann also nicht rückwirkend schauen, wer euch in der Vergangenheit die Freundschaft gekündigt hat. 

Solche Browser-Erweiterungen und allenfalls auch Apps gab es meines Wissens schon vor einigen Jahren, sie wurden aber rasch wieder gelöscht oder gesperrt. Who Deleted Me on Facebook war bis im April eine Facebook-App, konnte also direkt auf Facebook installiert werden. Da das soziale Netzwerk seine Regeln geändert hat, müssen neugierige Facebook-Nutzer die App nun als Browsererweiterung oder als Handy-App installieren.  

Übrigens: Alle, die an einer ähnlichen Lösung für Twitter interessiert sind, sollten sich WhoUnfollowedMe ansehen.

Update 30.7.2015: Facebook hat die Funktion gesperrt

Das könnte dich auch interessieren

Besser geht nicht: Diese Fotografen hatten den perfekten Moment ihres Lebens

1 / 169
167 mal im richtigen Moment abgedrückt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Das sind die schier unfassbaren Zahlen hinter dem Facebook- und WhatsApp-Ausfall

Der Facebook-Ausfall führte zu vielen Memes, frustrierten Usern und zu grossen Kosten – das sind die Zahlen zum «Social Media Timeout» von gestern Abend.

Die ersten Störungen wurden um 18:00 Uhr Schweizer Zeit gemeldet. Millionen Nutzer von Facebook, WhatsApp und Instagram erlebten Probleme, die bis tief in die Nacht andauerten. Die Störung dauerte also über sechs Stunden. Grund war ein internes technisches Problem.

Während diesen sechs Stunden wird normalerweise weltweit fleissig kommuniziert über die betroffenen Plattformen. Basierend auf den täglichen Nutzungszahlen hat die Agentur ABCD folgende Zahlen berechnet:

Der Ausfall zeigte sich auch an …

Artikel lesen
Link zum Artikel