DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein 18-jähriger Ami geht gerade wegen Facebook durch die Hölle. Schuld daran ist dieses Video seiner Mutter

23.09.2015, 11:0523.09.2015, 15:59

Was kann eine Mutter tun, wenn der Sohnemann nicht mehr zuhause anruft? Ann Pinto McCarney hat ihrem Liam eine witzige Video-Standpauke auf Facebook gehalten – vor den Augen der ganzen Welt.

«Hi, Liam», sagt Ann Pinto McCarney in dem fast fünf Minuten langen Video, «erinnerst du dich an mich? Ich bin deine Mommy! Ich hab dich unter Schmerzen auf die Welt gebracht.» Und dann kommt die 46-Jährige in Fahrt: «Vielleicht hast du nicht mich vergessen, sondern wie man das Telefon benutzt.» Also erklärt sie ihrem Liam, wie diese Old-School-Technologie namens Telefon funktioniert: «Schnapp dir dieses Gerät, das Mama und Papa dir gekauft haben. Drück auf die Taste mit dem Handset … ich weiss nicht, wie man die Dinger nannte, aber wir haben sie benutzt, als wir jünger waren und man seine Eltern noch respektiert hat.»

Die charmante Video-Standpauke der genervten Mutter wurde bislang über 2 Millionen mal auf Facebook angeschaut. Das Video gibts inzwischen auch auf YouTube.
YouTube/Ann Pinto McCarney

Und Liam? Der hat sich tatsächlich wieder gemeldet. Zuletzt habe er angerufen, um darum zu bitten, dass die Eltern ihm seine Game-Boy-Spiele schicken, erzählte McCarney NBC.

Passend dazu: Diese 19 Grafiken beschreiben perfekt, wie die heutige Generation funktioniert

1 / 21
Diese 19 Grafiken beschreiben perfekt, wie die heutige Generation funktioniert
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

(oli via zett)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
NatValCas
23.09.2015 15:31registriert Mai 2015
Wow! Kein Wunder ruft er sie nicht an. Er kann wahrscheinlich im College das erste mal in seinem Leben frei atmen. Ihn so blosszustellen nur um selber ein paar likes zu bekommen macht sie nicht sympathischer, sondern eher zu einer leicht derangierten Klettenmama.

Auch wirkt sie wie eine professionelle Schauspielerin, die jede Bewegung genau einstudierte um für sich selber einfach ein paar Auftritte in Talkshows sichern zu können. Und damit ihre stagnierte Karriere wieder anzuschieben.
245
Melden
Zum Kommentar
3
Musk legt Twitter-Kauf vorläufig auf Eis – Aktie stürzt ab

Sucht Elon Musk nach einem Vorwand, aus dem teuren Twitter-Kauf rauszukommen oder den Preis zu drücken? Der Deal sei ausgesetzt, er wolle erst Daten zur Nutzerbasis sehen, schrieb er - bekräftigte dann jedoch sein grundsätzliches Interesse.

Zur Story