DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Sega Mega Drive wird heute 25 – darum gibts jetzt die 25 kultigsten Werbespots

30.11.2015, 16:1701.12.2015, 12:38
Philipp Rüegg
Folgen

Mit dem Sega Mega Drive entbrannte Ende der Achtzigerjahre eine furiose Schlacht zwischen Sega und Nintendo. Mit dem Mega Drive, in den USA als Genesis bekannt, gelang es Sega schliesslich den berühmten Konsolenkrieg in den Staaten knapp für sich zu entscheiden. Mitgeholfen hat massgeblich das aggressive Marketing, das den Mega Drive im Vergleich zum Konkurrenten Super Nintendo als die coolere Konsole positionierte. Mit Slogans wie «Blast Processing» oder «Sega Does What Nintendon't» konnte man dem bisherigen Marktführer die Stirn bieten.

Während die Konsole in Japan bereits 1988 auf den Markt kam, kamen Europäer erst am 30. November 1990 in den Genuss des Sega Mega Drive. Und mit den folgenden Werbespots wurde uns Kids damals der Kopf verdreht. In den USA, wo der Konsolenkrieg am härtesten ausgefochten wurde, gab es mit Abstand die genialsten und abgedrehtesten Werbespots.

«Blast Processing»

«Blast Processing» war ein Slogan, der die überragende Leistung des Mega Drives beschrieb. Allerdings handelte es sich dabei um eine leere Worthülse. Aber das spielte gar keine Rolle. Es reichte, um damit auf dem Pausenhof vor Super-Nintendo-Besitzern anzugeben.

«Sega Does What Nintendon't»

«Sega macht, was Nintendo nicht kann», so die ungefähre Übersetzung des berühmten Werbespruches. Und der Song ist ein richtiger Ohrwurm.

«Streets of Rage»

Praktische Einsatzmöglichkeiten von «Sonic the Hedgehog 2»

Beim Sonic Mania Day fallen dir die Augen aus dem Kopf – wortwörtlich

Samichlaus' verpasste Chance

Drei Wünsche mit «Aladdin»

Sega Genesis 32x

Die teure und mässig sinnvolle Hardware-Erweiterung 32x wurde mit Sega typischen, hektischen und schrägen Spots beworben.

Sega Genesis CD 32X

Weil eine Erweiterung noch nicht genug war, legte Sega noch einen CD-Player oben drauf.

Hippedihop mit «ToeJam and Earl»

Als in den Werbungen noch gerappt wurde.

T2: The Arcade Menacer

Die Plastikgewehr-Erweiterung war ein Muss für jedes Kind, das «Terminator 2» Zuhause spielen wollte.

Verrückte Omis spielen «Earthworm Jim»

Super Nintendo vs Sega Genesis

«Mortal Kombat» ist Kinderzeugs gegen «Street Fighter 2»

Epilepsie-Warnung: «Super Street Fighter 2» 

«Street Fighter 2» hilft gegen Haarausfall

Reise in die Megaworld

Der Mega Drive ist mega günstig

Sogar Manager spielen mit dem Mega Drive

Sega TV und «Jurassic Park»

Indische Sega-Werbung

Japanische Sega-Werbung

Gib mir den Sega!

Der freche Sonic

Warst du ein Nintendo- oder ein Sega-Kind?

Das könnte dich auch interessieren

36 Geschenkideen, die nicht nur Tech- und Gadget-Nerds gefallen

1 / 37
35 Geschenkideen, die nicht nur Tech- und Gadget-Nerds gefallen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • NZZ: 4 von 5 Sternchen
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 2 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Review

Das Open-World-Game «Ghost of Tsushima» war 2020 eine Wucht – nun gibt es Nachschub

Vor rund einem Jahr erschien auf der Playstation 4 ein Openworld-Spiel, das zeigte, dass das Genre gar nicht so aufdringlich und stressig sein muss. Der Director’s Cut von «Ghost of Tsushima» bietet jetzt noch mehr entschleunigte Samurai-Inhalte. Ob sich der Wiederbesuch lohnt?

Das Entwicklerstudio Sucker Punch hat im letzten Jahr eindrücklich bewiesen, dass Openworld-Spiele keineswegs eine überfrachtete Karte besitzen und die Spielenden mit ewig aufploppenden Hinweisen stressen müssen.

Eine gut erzählte Geschichte, viel Drama und allen voran eine berauschende Optik verzückten uns und lieferten wunderschöne Spielstunden auf der Insel Tsushima, wo wir Schritt für Schritt als Samurai Jin die Mongolen mit viel Widerstand bekämpften. Nun gibt es Dank dem Director’s …

Artikel lesen
Link zum Artikel