DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
«Horizon Zero Dawn» ist das brandneue Spiel der «Killzone»-Macher.
«Horizon Zero Dawn» ist das brandneue Spiel der «Killzone»-Macher.
bild: guerilla games

Das sind meine 17 Tops und 2 Flops der Game-Messe E3 – Nummer 9 ist mein absolutes Highlight

Heute ist der letzte Tag der E3 in Los Angeles, die meisten Hersteller haben ihr Pulver aber bereits verschossen. Die Ausbeute fiel so üppig aus wie seit Jahren nicht mehr. Zeit für ein Fazit.
18.06.2015, 21:5919.06.2015, 08:22
Philipp Rüegg
Folgen

Die Highlights

1. «Mirror's Edge Catalyst»

Zwar war das gesichtete Material etwas mager, aber es hinterliess dennoch einen grossartigen ersten Eindruck. Ob es am Ende optisch immer noch so beeindruckend aussieht, wird sich zeigen. Die rasanten Turnübungen in schwindeleregender Höhe erfüllen mich jedenfalls mit Vorfreude.

PC, PS4, Xbox One, 23. Februar 2016

2. «Star Wars Battlefront»

«Das sieht aus wie im Film», ging es mir bei der Präsentation durch den Kopf. Die ersten Gameplay-Szenen von «Star Wars Battlefront» waren gigantisch. Das könnte ein fantastisches Game werden – vorausgesetzt, EA hetzt nicht wieder und Entwickler Dice bekommt genug Zeit für den Feinschliff.

PC, Xbox One und PS4, 19. November 2015

Ich hätte nicht gedacht, dass mich «Doom» noch einmal so begeistern könnte. Den letzten Teil fand ich zwar ganz ordentlich, aber dem neuen Ableger fieberte ich nicht direkt entgegen. Die brachiale und blutige Action zusammen mit der Spitzengrafik entlockten mir dann doch das eine oder andere: «Yeah Baby», während ich mich für andere Shooter wie «Halo 5» und «Gears of War 4» nicht so recht erwärmen konnte.

Xbox One, PS4 und PC, Frühling 2016 

4. «Cuphead»

Alternative Grafik-Stile, die vom Mainstream abweichen, stehen bei mir hoch im Kurs. Und «Cuphead» trifft voll ins Schwarze. Der Stil imitiert Disney-Trickfilme aus den 30ern perfekt. Die Hintergründe, die Figuren, die Levels, alles strotzt nur so vor Kreativität.

Xbox One, 2016

5. «Hitman»

Ein Ziel und unzählige Möglichkeiten, es zu eliminieren. Im letzten Teil hatte ich eine riesen Gaudi, mich als Gärtner, Polizist oder Koch zu verkleiden und meine ahnungslosen Opfer zu vergiften, ihnen Kronleuchter auf den Kopf fallen zu lassen oder sie auf noch ausgefeiltere Methoden unschädlich zu machen. Die Zeit ist reif für ein neues «Hitman».

PS4, Xbox One und PC, 8. Dezember 2015

6. «Horizon Zero Dawn»

Futuristische Endzeitstimmung verleidet mir genauso wenig wie Zombies. Und die Welt von «Horizon Zero Dawn» mit seinen dominierenden roboterisierten Dinosauriern und den diversen Stämmen, die sich und die Monster bekriegen, sieht extrem einladend aus.

PS4, 2016

7. «Unravel»

Wenn man den nervösen aber sympathischen Auftritt des «Unravel»-Entwicklers gesehen hat, als er beschrieb, wie die Stoffpuppe entstanden ist, dann weiss man, dass viel Liebe in dem Spiel steckt. Und man sieht es auch. «Unravel» sieht absolut zauberhaft aus und spätestens bei den Szenen mit dem Hamster und dem Fisch, war mir klar, das Teil muss ich haben.

PS4 und Xbox One. Zeitpunkt unbekannt.

8. «Need for Speed»

Ich bin zwar kein Rennfan, aber zwischendurch setz ich mich gern hinters virtuelle Lenkrad. Und beim Anblick des neuen «Need for Speed» kribbelt es mich in den Fingern. Auf Hochglanz polierte PS-Boliden, Nitro-Turbo-Antrieb, unrealistische Drift-Manöver und obendrauf übertriebene Zwischensequenzen mit echten Schauspielern? Wie könnte ich da nein sagen?

PS4, Xbox One und PC, 5. November 2015

9. «Fallout 4»

Darauf habe ich sehnlichst gewartet. Teil 3 ist bis heute eines meiner absoluten Lieblingsspiele. Nie hat mir Entdecken so viel Spass gemacht, wie im postapokalyptischen Wasteland – höchstens vielleicht in «The Witcher 3». Die ausführliche Demonstration und der Release-Termin im Herbst haben mir ein fettes Grinsen ins Gesicht gezaubert. Und jetzt her mit diesem «Fallout Shelter» für Android, sonst überstehe ich die Wartezeit nicht.

PS4, Xbox One und PC, 10. November 2015

10. «Rise of the Tomb Raider»

Der letzte Teil war ein absoluter Knüller. Tolle Geschichte, abwechslungsreiches Gameplay und eine wunderschöne Spielwelt. «Rise of the Tomb Raider» scheint da weiter zu machen, wo der erste Teil aufgehört hat und ich kann es kaum abwarten mich wieder mit Frau Croft ins Gefecht zu stürzen.

Xbox One, Ende Jahr. PC und PS4 folgen später.

11. «Plants vs. Zombies: Garden Warfare 2»

Ein Multiplayer-Shooter, der bunt, abgedreht und fröhlich ist. Teil 1 des Pflanzen-gegen-Zombies-Game war genial, auch wenn es von allem etwas mehr hätte sein dürfen. Dem Trailer für Teil 2 entnehme ich, dass genau das geschieht. Mer schräges Grünzeugs, tollpatschige Zombies und neue ausgefallene Methoden sich gegenseitig aufs Maul zu geben. Herrlich.

PS4, Xbox One und PC, Frühling 2016

12. «South Park: The Fractured but Whole»

Noch eine Fortsetzung, die ich kaum abwarten kann. Auch ohne Fan der TV-Serie zu sein, hat mich «South Park: The Stick of Truth» begeistert. Zwar wird der Nachfolger nicht mehr von Obsidian entwickelt, aber die haben hoffentlich genug Vorarbeit geleistet, dass Ubisoft Teil 2 nicht vermasseln kann. Ich freu mich jedenfalls tierisch auf primitiven Humor und das neue Superhelden-Szenario.

PC, PS4 und Xbox One, 2016

13. «Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands»

Mit ein paar Freunden wird der Militär-Shooter «Wildlands» genial, da bin ich mir sicher. Weil es immer schwieriger wird, für solche gemeinsamen Spielchen Zeit zu finden, hoffe ich, dass das Game auch alleine Spass macht. Die offene Spielwelt scheint jedenfalls jede Menge interessanter Aufträge bereit zu halten.

Termin noch unbekannt

14. «For Honor»

Blutiges Mittelalter-Gemetzel mit menschlichen Gegnern und Schwertkämpfen, die zu richtigen Duellen ausarten. «For Honor» hat eine Menge Potential. Und habe ich schon erwähnt, dass man neben Rittern und Wikingern auch SAMURAIS spielen kann?

PC, PS4 und Xbox One, 2016

15. «Just Cause 3»

«Just Cause 3» ist der perfekte Schauplatz, um sich mit völlig sinnfreier Zerstörung auszutoben. Mit dem dreifachen Enterhaken, dem Wingsuit und roten Explosiven Fässern an jeder Ecke kann man unglaublich viel Unsinn anstellen. Herrlich. Und Autos können springen Wie K.I.T.T. aus «Knight Rider». Warum? Weil's Spass macht.

PC, PS4 und Xbox One, November 2015

16. «Deus Ex: Mankind Divided»

Seit dem ersten Teil bin ich ein grosser Fan von «Deus Ex». Die Freiheit, Missionen auf unterschiedlichste Weise zu lösen, die Konflikte zwischen augmentierten Menschen und «Normalos» und schliesslich die unzähligen technischen Verbesserungen, mit denen man sich ausrüsten kann, machen den Fall für mich klar. Ich muss auch den neusten Teil wieder spielen. Die ersten Videos sehen jedenfalls wieder genial aus.

PC, Xbox One und PS4, 2015

17. «Uncharted 4»

Eigentlich habe ich den neuen «Uncharted 4»-Trailer mehr aus Pflichtgefühl geschaut. Dass ich mir das Teil zulegen werde, ist ohnehin klar. Aber das kurze Video hat mir wieder vor Augen geführt, warum «Uncharted» einfach eine geniale Serie ist. Die Welt ist lebendig, die Action hollywoodreif und die Hauptfiguren sind immer noch sympathisch wie eh und je.

PS4, März 2016

Die Enttäuschungen

Versteht mich nicht falsch: «Dishonored 2» wird sicher eine geile Kiste. Aber ich habe mich nun mal auf echte Spielszenen gefreut und nicht einen nichtssagenden cinematischen Trailer. Seis drum, Bethesda hat bei mir schliesslich noch einen gut für den Release von «Fallout 4» im November.

PC, Xbox One und PS4, Frühling 2016

«Mass Effect Andromeda»

Schon im letzten Jahr ist «Mass Effect» auf meiner Liste gelandet. Und jetzt schafft es EA oder Bioware, wer auch immer daran Schuld ist, schon wieder nicht, wenigstens ein paar echte Szenen aus dem Spiel zu zeigen. Wollten wohl «Mirror's Edge» und «Star Wars Battlefront» nicht die Schau stehlen – aber solche Argumente lasse ich nicht gelten.

PC, PS4, Xbox One, 2016

Was sind deine Tops und Flops? Sags uns in den Kommentaren.

Das könnte dich auch interessieren

Das sind die Highlights der E3, dem wichtigsten Game-Event des Jahres

1 / 60
Das sind die Highlights der E3, dem wichtigsten Game-Event des Jahres
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
No Components found for watson.appWerbebox.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schweizer gamen laut Studie richtig viel – eine Konsole als grosse Verliererin

Gaming ist schon lange im Mainstream angekommen, das belegt nun auch eine repräsentative Studie, die im «Gaming Atlas Schweiz 2021» zusammengefasst wird. Laut der Erhebung bezeichnen sich in der Schweiz 44 Prozent der Bevölkerung als Gamer:innen. Das bedeutet, dass diese Personen mindestens fünf Stunden pro Woche Games spielen. 26 Prozent spielen sogar zwischen fünf und 30 Stunden pro Woche. Diesen Hype angekurbelt hat auch die Coronapandemie. Laut der Studie, die watson vorliegt, haben …

Artikel lesen
Link zum Artikel