bedeckt, wenig Regen
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Digital
Games

Hier sind die 30 besten Games für Ihr Smartphone und Tablet – der Sieger kommt aus der Schweiz

And the Winner is

Hier sind die 30 besten Games für Ihr Smartphone und Tablet – der Sieger kommt aus der Schweiz

Die internationale Konkurrenz war hart und dennoch hat sich bei den watson-Usern ein Schweizer Spiel durchgesetzt. Wer der Sieger ist und welche grossartigen Games Sie sonst noch installieren sollten, erfahren Sie hier.
30.12.2014, 18:1931.12.2014, 11:14
Philipp Rüegg
Folge mir

Das offizielle Rennen lief bis Montagabend und die Rangliste wurde zu diesem Zeitpunkt entnommen, daher kann es sein, dass die Reihenfolge im Duell etwas abweicht.

Platz 10: «The Firm»

Bild
bild: sunnyside games

Gerade noch reingerutscht ist «The Firm» des Lausanner Studios Sunnyside Games. Dank pixeliger Grafik und einem Spielprinzip, das gute Reflexe und ein schnelles Denkvermögen fordert, gibt es Platz 10.  

Platz 9: «Hitman GO»

Bild
Bild: square enix

Ein weiteres Game mit Schweizer Einflüssen ist «Hitman GO». Unter der Leitung von Daniel Lutz entstand in Montreal, Kanada, ein «Hitman»-Spiel, das der Serie voll und ganz gerecht wird.

Platz 8: «Goat Simulator»

Bild
bild: coffee stain studio

Einfach mal abschalten und zurücklehnen kann man mit dem abgedrehten «Goat Simulator». Der Chaos-Simulator sorgt im Nu für gute Laune. 

Platz 7: «Flappy Bird»

Bild
Bild: flappy bird

Das ebenso nervige wie süchtigmachende «Flappy Bird» hat für viel Rummel gesorgt und ist den Usern dementsprechend in Erinnerung geblieben. Dafür gibt es Platz 7.

No Components found for watson.rectangle.

Platz 6: «GODUS»

Bild
bild: 22Cans

Unter Peter Molyneux' Leitung entstand mit «Godus» ein «Populous» für Tablets und Smartphones. Mit der Götter-Simulation wurde Molyneux bekannt. «Godus» selbst besticht mit schicker Grafik und zugänglichem Gamedesign. 

Platz 5: «Two Dots»

Bild
bild: dots

Einfach und genial ist «Two Dots». Das Design ist schlicht und das Spielprinzip lässt einen nicht mehr los.

Platz 4: «Monument Valley»

Bild
Bild: ustwo

Einfach nur wunderschön in Bild und Ton ist das Rätsel-Game «Monument Valley», das sich offensichtlich von M.C. Escher inspirieren liess. 

Platz 3: «The Simpsons Tapped Out»

Bild
Bild: ea
No Components found for watson.rectangle.

Das gesamte Springfield wartet nur drauf, vom Spieler regiert zu werden. Nicht nur für Fans der TV-Serie ein grosser Spass.

Platz 2: «The Sailor's Dream»

Bild
bild: simogo

Nach «Year Walk» und «Device 6» ein weiterer Hit der schwedischen Entwickler Simogo. Leider dürfen sich derzeit nur iOS-User über das eigensinnige und bezaubernde «The Sailor's Dream» freuen.

Platz 1: «First Strike»

Bild
Bild: blindflug

Die Trophäe des besten Smartphone- und Tablet-Games von 2014 geht an das Zürcher Blindflug-Studio. Mit «First Strike» ist den Entwicklern ein geniales Taktik-Spiel gelungen mit aussergewöhnlichem Design und einer Thematik, die sogar etwas zum Nachdenken anregt. Die Atombomben um die Ohren jagen kann man sich auf iOS und Android.

Die Plätze 30-11

1 / 32
Hier sind die 30 besten Games für Ihr Smartphone und Tablet – der Sieger kommt aus der Schweiz
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Swisscom publiziert versehentlich Geschäftszahlen zu früh

Die Swisscom hat im vergangenen Jahr offenbar etwas weniger umgesetzt und verdient. Gemäss provisorischen und ungeprüften Finanzkennzahlen lagen der Umsatz bei 11,11 Milliarden Franken und der operative Gewinn auf Stufe EBITDA bei 4406 Millionen. Die im Jahr 2022 getätigten Investitionen werden mit 2,31 Milliarden angegeben.

Zur Story