Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Microsoft bringt DAS Emoji, das alle sehnlichst vermisst haben



Microsoft zeigt bringt dir den Stinkefinger. Laut Emojipedia führt Microsoft mit Windows 10, das voraussichtlich im Juli kommt, das von vielen lang ersehnte Emoji ein. Genau, das bislang fehlende Emoji, das deinem Gegenüber zu verstehen gibt: «Ich kann dich nicht besonders leiden!» Und es wird noch besser: Politisch korrekt kannst du deine Abneigung in sechs farblich abgestuften Variationen kundtun.

Bild

Microsoft bringt als erste der grossen Techfirmen das Stinkefinger-Emoji. bild: via: emojipedia

Das Unicode Konsortium, das die offiziellen Emoji definiert, hat das Mittelfinger-Emoji bereits vor einem Jahr abgesegnet. Es liegt jedoch an Apple, Google oder Facebook, welche Emoji sie ihren Nutzern zur Verfügung stellen wollen. Offenbar ist man bei diesen Firmen bislang der Meinung, dass man die Nutzer bevormunden muss. Als erste der grossen Techfirmen hat es Microsoft verstanden, dass die Nutzer das ganze Spektrum an Emotionen per Emoji zum Ausdruck bringen möchten. 

Man wagt es kaum zu sagen, aber Microsoft ist gerade wieder ein bisschen cool geworden. Somit ist bald eine klaffende Lücke in der Welt der Emoji geschlossen, doch ein anderes wichtiges Emoji bleibt uns weiter verwehrt ...

«The Missing Emoji Song»

abspielen

video: YouTube/Herr Fuchs

Umfrage

Welches Emoji vermisst du?

  • Abstimmen

1,526

  • Mittelfinger33%
  • Kotzen29%
  • Augenrollen13%
  • Facepalm20%
  • ein anderes5%

via: quarz

(oli)

Das könnte dich auch interessieren

28 Menschen, die an der modernen Technik scheitern

Das könnte dich auch interessieren:

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • just sayin' 06.05.2015 01:29
    Highlight Highlight microsoft wird cool!
  • ⚡ ⚡ ⚡☢❗andre ☢ ⚡⚡ 05.05.2015 20:11
    Highlight Highlight Für unsere Kinder wird Microsoft Apple sein und Apple IBM.
  • EMkaEL 05.05.2015 12:55
    Highlight Highlight in der umfrage fehlt die auswahl "alle".
  • Der Tom 05.05.2015 12:48
    Highlight Highlight Am besten grau nehmen damit sich niemand angegriffen fühlt je nachdem was man mit welchem icon aussagen will.
  • LucasOrellano 05.05.2015 11:13
    Highlight Highlight Finds auch schön, dass sie Grauhäutige nicht diskriminieren.
  • LucasOrellano 05.05.2015 11:12
    Highlight Highlight What a time to be alive! Wenn auch noch das Facepalm-Emoji kommt, bin ich rundum zufrieden.
  • Asmodeus 05.05.2015 11:07
    Highlight Highlight Ein erster Schritt.

    Nun fehlen nur noch die anrüchigen/zweideutigen Emojis. Bei MSN Messenger konnte man die wenigstens noch selber integrieren.

    Was wäre chatten ohne das berühmte "liebhab"-Smiley? XD
    Benutzer Bildabspielen

Apple schlägt zurück – 8 Gründe, warum sich die Keynote lohnt

Am Dienstagabend hält der iPhone-Hersteller seine wichtigste Produkteshow ab. Selten war die Ausgangslage spannender.

Am Dienstag, 19.00 Uhr, beginnt im Steve Jobs Theater in Cupertino die Keynote des Jahres. Apple-Chef Tim Cook und weitere überbezahlte Darsteller führen ein Stück auf, das an Dramatik kaum zu überbieten ist.

Für die erfolgsverwöhnten Kalifornier steht viel auf dem Spiel: Es gilt, die globale Smartphone-Krone zu verteidigen und das angekratzte Image aufzupolieren als innovativer Hersteller von sicheren Produkten.

Nachfolgend erfährst du, warum erstmals eine Apple-Show live bei watson übertragen …

Artikel lesen
Link zum Artikel