DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
1 / 7
Die Gameboy-Pistole-Drucker-Kamera
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So bastelt man sich aus einem GameBoy und einer Pistole eine Sofortbildkamera

12.04.2015, 13:18
Philipp Rüegg
Folgen

Wenn ihr eine wirklich ausgefallene Kamera euer eigen nennen wollt, braucht ihr die folgenden Zutaten: Einen GameBoy, eine GameBoy-Kamera, einen GameBoy-Drucker, einen Arduino-Minicomputer, Relais, eine gute Batterie sowie eine Pistole. Hat ja wohl jeder Zuhause rumliegen, oder? Aus diesen ziemlich wirr anmutenden Bauteilen hat das Moskauer Künstler-Kollektiv ::vtol:: eine einzigartige Sofortbildkamera gebastelt. 

Fotografiert wird mittels der GameBoy-Kamera, die früher als offizielles Zubehör erhältlich war. Genauso wie der dazupassende Drucker. So muss man bloss noch den Abzug betätigen und schon erhält man ein wunderschönes verpixeltes Foto in typischer 8-Bit-GameBoy-Optik.

Das könnte dich auch interessieren

Alle portablen Nintendo-Spielgeräte von 1982 bis 2015

1 / 17
Alle portablen Nintendo-Spielgeräte von 1982 bis 2015
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Früherer Uber-Sicherheitschef wegen Datenklau-Vertuschung verurteilt

Wegen der Vertuschung eines millionenfachen Diebstahls von Userdaten beim US-Fahrdienstleister Uber hat ein Gericht Medienberichten zufolge den ehemaligen Sicherheitschef des Unternehmens verurteilt.

Zur Story