Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Zu zweit gegen alle und alles. Das ist «Blazing Chrome». bild: zvg

Review

Bei diesem ultraharten Retro-Game beissen gar Kinder der 90er-Jahre in den Controller

Bei diesem kleinen Videospiel aus Brasilien fühlt man sich sofort in die späten 80er- und frühen 90er-Jahre zurückversetzt, wo uns Run-and-Gun-Titel wie «Contra» für zig Stunden an den Bildschirm fesselten.



«Super Probotector: Alien Rebels» (Originaltitel: «Contra III: The Alien Wars») für die Kult-Konsole Super Nintendo war Anfang der 90er-Jahre ein wahres Fest. Diese Actiongranate von Konami zeigte wunderschön, was die 16-Bit-Kiste von Nintendo auf den Screen zaubern konnte. Bildschirmfüllende Gegner, wuchtige Explosionen mit Daueraction und ein treibender Soundtrack liessen uns damals vor der Flimmerkiste nur noch staunen. Wir haben damit stundenlang gespielt – und sind auch sehr oft gestorben. Denn «Super Probotector» war nichts für Anfänger.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des kleinen Entwicklerstudios JoyMasher aus Brasilien waren und sind immer noch riesige Fans der «Contra»-Spiele und haben sich entschieden, ihre alte Leidenschaft in ein eigenes Run-and-Gun zu packen und damit vor allem die Retro-Fans zu erfreuen. Das Endergebnis kann sich mehr als sehen lassen.

Der Trailer zum Actionspass ist schön trashig geworden...

abspielen

Video: YouTube/PlayStation

Mensch gegen Maschine

Die Geschichte von «Blazing Chrome» ist schnell erzählt: In der fernen Zukunft kämpft die Menschheit in einer letzten, alles entscheidenden Schlacht gegen finstere Roboterwesen, die kurz davor sind, die Menschen endgültig zu unterjochen. Als taffe Söldnerin oder wahlweise auch als umfunktionierter Superroboter stürzt man sich mit grossen Waffen in die Schlacht respektive in die Levels und ballert einfach alles über den Haufen, was vor die Flinte kommt.

Bild

Einfach alles wegballern, was im Weg steht. bild: zvg

Schnelle Reaktionen sind gefragt

Bevor die Actionsause beginnt, darf man sich einen Schwierigkeitsgrad aussuchen. Es gibt leicht, normal und Hardcore. Wobei man hier zugeben muss, dass schon die Stufe normal eine ganz schöne Herausforderung ist. Aber vielleicht ist auch das fortschreitende Alter des Testers dafür verantwortlich, dass man nicht mehr so schnell wie früher auf die heranstürmenden Gegner reagieren kann…

Bild

«Blazing Chrome» verlangt schnelle Reaktionen. bild: zvg

Wie es sich für das knallharte Genre gehört, reicht bekanntlich ein Treffer und man hat schon ein Leben weniger. Hat man alle verbraucht, muss man aber wie damals nicht das komplette Spiel von vorne beginnen. Dank Save-Points kann man nach dem Ableben bequem weitermachen. Das spart Zeit und ganz viele Nerven.

«Super Probotector» lässt grüssen

Vier Missionen sprich Levels stehen am Anfang zur Verfügung. Dabei kann man selber auswählen, in welcher Reihenfolge man diese bestreiten möchte. Hat man dann alle vier erfolgreich absolviert, warten noch zwei weitere. Und hat man «Blazing Chrome» endlich erfolgreich beendet, darf man sich nicht nur selber auf die Schulter klopfen, sondern bekommt mehr Spielfiguren zur Auswahl, die für einen erneuten Durchlauf zur Verfügung stehen.

Bild

Manche Waffen haben einen ordentlichen Bums. bild: zvg

Selbstverständlich gibt es verschiedene Waffen, die man auf seiner Reise aufsammeln darf und per Knopfdruck wechseln kann. Kennern wird sofort auffallen, dass die Macher sich dabei extrem von «Super Probotector» inspirieren liessen. Auch einige Levelstrukturen und Bossgegner können ihre Verwandtschaft zum Konami-Hit nicht verbergen.

Bild

Auch fahrbare Untersätze haben es ins Spiel geschafft. bild: zvg

Das Vergangenheits-Ich ist auch da

JoyMasher haben hier ein Videospiel kreiert, das mit seiner 16-Bit-Optik direkt aus der Vergangenheit zu kommen scheint. Die Pixelgrafik ist ein Genuss, sofern man sich für diese antiquierte Optik begeistern kann. Jüngere Semester mögen bei dieser Anhäufung von Pixeln nur die Nase rümpfen, aber wer in seiner Kindheit und Jugend mit einer solchen Grafik aufgewachsen ist, wird beim Spielen ein Dauergrinsen auf seinem Gesicht haben, sich einfach treiben lassen und seinem Vergangenheits-Ich zuzwinkern.

Bild

Es gibt viele Zwischengegner und starke Endbosse, die Nerven brauchen. bild: zvg

Wutausbrüche gehören dazu

Fazit: «Blazing Chrome» macht glücklich, sofern man sich für Retro-Spiele begeistern und eine solch wunderschöne Pixelgrafik würdigen kann. Egal ob man sich alleine oder zu zweit durch die hübschen Levels ballert und dabei vor dem geistigen Auge zahlreiche Erinnerungen aufflackern, für wenig Geld erhält man hier ca. sechs Stunden intensiven Spielspass serviert. Das Ding steuert sich hervorragend, hat einen knackigen Soundtrack und ist stellenweise so herausfordernd, dass der Controller schon mal auf den Boden geworfen wird und diverse Fluchwörter durchs Zimmer hallen. Aber solche Wutausbrüche gehören einfach dazu.

«Blazing Chrome» ist digital erhältlich für Playstation 4, Xbox One, Nintendo Switch und PC. Freigegeben ab 6 Jahren.

Beste Retro-Sport-Games: California Games

Sport am Computer statt in der Turnhalle

Play Icon

Reviews für Gamer

«Wolfenstein: Youngblood» ist (für Einzelspieler) eine blutleere Enttäuschung

Link zum Artikel

«Super Mario Maker 2» ist genau so geil, wie wir gehofft haben

Link zum Artikel

Angst, Mobbing, Depressionen: «Sea of Solitude» spielt mit unseren Gefühlen

Link zum Artikel

«Rage 2» bietet knackige Shooter-Action – hat aber gleich mehrere Probleme

Link zum Artikel

Made in Germany: Warum man «Trüberbrook» einfach spielen muss

Link zum Artikel

Das neue Prügelspiel «Mortal Kombat 11» ist nichts für schwache Nerven

Link zum Artikel

«Days Gone»: Warum Simon nicht so begeistert ist, Toggi dafür sehr

Link zum Artikel

Darum ist das neue Yoshi-Game ein fantastisches Spiel geworden

Link zum Artikel

«Devil May Cry 5» ist ein famos inszeniertes Actionspiel der alten Schule

Link zum Artikel

Warum das Online-Game «Tetris 99» süchtig machen kann

Link zum Artikel

«Metro: Exodus» im Test: So gut ist das Endzeit-Game für PS4, Xbox One und PC wirklich

Link zum Artikel

«Far Cry New Dawn» im Test – so gut ist das Endzeit-Spiel wirklich

Link zum Artikel

Alte Liebe rostet nicht: Darum ist «Resident Evil 2» ein Meisterwerk

Link zum Artikel

Hat Nintendo das ultimative Game entwickelt? «Super Smash Bros. Ultimate» im grossen Test

Link zum Artikel

«Fallout 76» – ein postapokalyptischer Fail

Link zum Artikel

«Red Dead Redemption 2» – darum spielt gerade die halbe Welt dieses kongeniale Game

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

17
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Iltis 08.08.2019 20:08
    Highlight Highlight Hammer, "Broforce" ist auch sehr empfehlenswert.
  • Kuba 08.08.2019 15:14
    Highlight Highlight Hab ich, lieb ich <3
  • Todeszwieback 08.08.2019 10:53
    Highlight Highlight davon hab ich in meinem Retroreich mehr davon
    Benutzer Bild
  • DerTaugenichts 08.08.2019 00:28
    Highlight Highlight Die Grafik ist jetzt aber eher Mega Drive als SNES
  • Alphabetagammaomega 07.08.2019 21:02
    Highlight Highlight Hadouken!

    Tigeerrrrrr!

    Danke für die Erinnerung an diese Zeit 🤩
  • DrDeath 07.08.2019 20:15
    Highlight Highlight Ein HK G11 als pump-action, wie süss... Trashig ist gar kein Ausdruck.
  • Team Insomnia 07.08.2019 20:11
    Highlight Highlight Ist eine Version für Smartphones geplant?
    • Resistance 07.08.2019 20:20
      Highlight Highlight Für was?
    • Simon Dick 07.08.2019 20:20
      Highlight Highlight Eine solche Version ist zur Zeit leider nicht geplant. Aber wer weiss... Grüsse
    • Team Insomnia 07.08.2019 21:44
      Highlight Highlight Thx Simon👍
    Weitere Antworten anzeigen
  • sichernit 07.08.2019 19:58
    Highlight Highlight 17.- Stutz bei Steam. Ich warte auf den nächsten sale…. zwar...in meinem Keller ist eine SNES und auch Super Probotector (!) verstaut....vielleicht grabe ich diesen Schatz aus?!?
    • Simon Dick 07.08.2019 20:21
      Highlight Highlight Sofort in den Keller und das Schätzchen ans Tageslicht holen! 😉 Grüsse
    • TheName 07.08.2019 22:14
      Highlight Highlight Im Xbox Gamepass bereits dabei ;)
  • Allion88 07.08.2019 19:38
    Highlight Highlight Herrlich. Fühlt man sich wieder jung.
    Hab mir kürzlich einen retro SNES blutooth controller fürs handy gekauft und zocke all die alten spiele wieder.
    Golden axe, sonic, alle alten mario, gouhls and ghosts (was hab ich mir hier die zähne ausgebissen als kind). Ohne speichrn immer wieder von vorne
    • Miles Prower 08.08.2019 06:26
      Highlight Highlight Sonic mit einem Nintendo-Controller spielen?

      BLASPHEMIE! :P
    • Allion88 08.08.2019 13:40
      Highlight Highlight geb ich dir absolut recht. jedoch xtra einen weiteren aus china bestellen wär wohl auch nicht sinnvoll :)

Die wohl coolste Fussnote der Automobilgeschichte: Mini-Jeeps!

Gleich vorweg: Das waren nicht die schnellsten aller Autos, und besonders geländetauglich waren sie auch nicht einmal. Doch sie sind so was von cool. (Dazu noch perfekt für den Sommer.)

Es gab mal eine Zeit – Mitte der Sechzigerjahre, ungefähr – als einige renommierte Automobilhersteller ein neuartiges Konzept als zukunftsweisend einstuften: Offroader-Versionen von Kleinstwagen. Jap – Mini, Döschwo und Konsorten im Jeep-Format.

Nun, über deren Erfolg als veritable Geländewagen lässt sich streiten. Doch als schlicht hammercoole ikonische Gefährte ist ihr Status ungeschlagen.

Der Austin Moke («Moke» = alter englischer Slang für «Esel») basierte auf dem Austin Mini und war …

Artikel lesen
Link zum Artikel