DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein bisschen gruselig: (Supercomputer) Watson gestaltet als Chefredaktor ein ganzes Magazin

04.07.2016, 10:0204.07.2016, 10:28
  • Superintelligente Prominenz am Chefredaktoren-Pult: IBMs Supercomputer Watson hat eine komplette Ausgabe des Marketing-Magazins «The Drum» gestaltet – Bilderauswahl, Texte und Gestaltung inklusive.
  • «The Drum»-Chefredaktor Gordon Young sagt: «Wir hatten die Gelegenheit, mit der Hilfe von IBMs Watson diese Ausgabe zu gestalten, und wir sehen, dass viele unserer Geschichten von der künstlichen Intelligenz profitieren.»
  • Algorithmen sind im Journalismus keine Neuerfindung. Die Nachrichtenagentur AP greift auf eine Software zurück, die täglich unzählige Sport- und Finanzberichte verfasst.
  • Weiterlesen auf faz.net
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

US-Kartellbehörde will Facebook zerschlagen

Die US-Kartellbehörde hat erneut Klage gegen Facebook eingereicht. Sie fordert die Abspaltung von WhatsApp und Instagram.

Die US-Kartellbehörde FTC geht mit einer nachgebesserten Klage gegen die Marktmacht von Facebook vor. Die Behörde hat vergangene Woche eine geänderte Fassung ihrer zuletzt abgewiesenen Klage gegen die Monopolstellung des weltgrössten sozialen Netzwerkes bei einem Bundesgericht eingereicht, teilte die FTC mit.

Die Kartellwächter erhoffen sich von den Richtern ein Urteil, demzufolge Facebook gezwungen sein könnte, seinen weltweit beliebten Messenger-Dienst Whatsapp und die Foto-Plattform …

Artikel lesen
Link zum Artikel