Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Twitter weiss, wie krank wir sind



DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Künstliche Intelligenz schreibt einen Artikel – das ist dabei herausgekommen

Der «Guardian» liess ein automatisiertes Sprachprogramm einen Essay schreiben. Die Aufgabe: Die Menschheit davon zu überzeugen, dass Roboter in Frieden kommen. Das Ergebnis ist ziemlich überzeugend – dennoch gibt es ein grosses Aber ...

Der australische Philosoph David Chalmers nannte es «eines der interessantesten und wichtigsten KI-Systeme, das je produziert wurde.» Der «New York Times»-Kolumnist Farhad Manjoo ergänzte: nicht nur «überwältigend», sondern auch «unheimlich», «demütigend» und «mehr als ein bisschen Furcht erregend».

Die Rede ist von dem auf Machine-Learning basierenden Textgenerator GPT-3. Geschaffen wurde er in den Büros von OpenAI, ein auf die Erforschung künstlicher Intelligenz (KI) spezialisiertes …

Artikel lesen
Link zum Artikel