DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Facebook-Mitarbeiter packen aus: 22 Gründe, warum die Arbeit bei Mark Zuckerberg kein Zuckerschlecken ist

10.07.2015, 10:0210.07.2015, 11:00
  • Ein Job bei Facebook galt lange als Traumjob: Doch die Firmenbewertungen aktueller und früherer Mitarbeiter auf Quora sprechen eine andere Sprache.
  • Kritisiert werden etwa der unhöfliche Umgangston, unklare Aufgabenprofile, schlechte Teamführung und mit Mitarbeitern vollgestopfte Büros, da das Unternehmen sehr schnell wächst. Zudem sei es bei Facebook besonders schwierig, zwischen Freizeit und Arbeitszeit zu trennen, da man selbst in den Ferien ständig Nachrichten von Arbeitskollegen erhalte.
  • Wichtig: Diese Mitarbeiter-Meinungen sind nicht repräsentativ, lassen aber erahnen, dass auch bei Facebook nicht alles Gold ist, was glänzt. 

Weiterlesen auf Business Insider (engl.)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Das sind die schier unfassbaren Zahlen hinter dem Facebook- und WhatsApp-Ausfall

Der Facebook-Ausfall führte zu vielen Memes, frustrierten Usern und zu grossen Kosten – das sind die Zahlen zum «Social Media Timeout» von gestern Abend.

Die ersten Störungen wurden um 18:00 Uhr Schweizer Zeit gemeldet. Millionen Nutzer von Facebook, WhatsApp und Instagram erlebten Probleme, die bis tief in die Nacht andauerten. Die Störung dauerte also über sechs Stunden. Grund war ein internes technisches Problem.

Während diesen sechs Stunden wird normalerweise weltweit fleissig kommuniziert über die betroffenen Plattformen. Basierend auf den täglichen Nutzungszahlen hat die Agentur ABCD folgende Zahlen berechnet:

Der Ausfall zeigte sich auch an …

Artikel lesen
Link zum Artikel