DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Neugieriges Trio im Video

Diese Grosis rauchen zum ersten Mal Gras



Die drei Grossmütter haben noch nie Marihuana geraucht. Die Eine war «mit Kinder aufziehen beschäftigt», die Andere war Hausfrau in einem Vorort und «mit Zigaretten und Cocktails zufrieden.» Doch das soll sich ändern: Das Trio raucht in Washington, wo Cannabis legalisiert worden ist, erstmals Bong. 

«Smooth», findet das die Eine. Die Andere sagt, es sei einfacher als gedacht und dass sie ein Kribbeln im Kopf spüre. Die anschliessende Partie Jenga beweist, dass es mit der Motorik schon nicht mehr so gut klappt. Dann wird den Damen ein Vaporizer vorgesetzt: «Ich dachte erst, es sei ein Dildo, aber ich habe so etwas noch nie an einem Dildo gesehen», meint eine der drei mit Blick auf das Röhrli.

abspielen

Grosis rauchen erstmals Gras (verdichtete Version). video: youtube/cut video

«Man merkt gar nichts», so dieselbe Frau nach einem tiefen Zug. «Das könnte ein gefährlicher Spass werden.» Ein Kartenspiel zeigt, dass es das Trio tatsächlich ziemlich lustig hat. «Ich fühle mich, als wäre mir alles egal», urteilt eine der Kifferinnen am Ende, das von viel Gelächter begleitet wird. Auch bei dem Urteil: «Ich fühle mich nicht so high, wie sie high für mich aussehen.»

abspielen

Die ausführliche Version des «Versuchs». video: youtube/cut video

(phi, via Mashable)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Drogenschmuggler an Basler Grenze zu Frankreich gefasst

Zwei Drogenschmuggler sind an der Basler Grenze zu Frankreich von Mitarbeitern der Eidgenössischen Zollverwaltung gefasst worden. Sie hatten versucht, mit mehreren Kilogramm Ecstasy-Tabletten in die Schweiz einzureisen.

Die Festnahme fand am 16. Juli statt, wie die Eidgenössische Zollverwaltung am Mittwoch mitteilte. Die illegalen Drogen seien von einem Drogenspürhund entdeckt worden. Es habe sich um 7.5 Kilogramm Ecstasy-Tabletten gehandelt, die in einer Stossstange versteckt gewesen seien.

Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel