Duell
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eine Top-10 zum Abgewöhnen

Welches ist die fieseste Eigenschaft, die ein Partner haben kann? Nach 60'000 Duellen führt der Mundgeruch 



Wir suchen die Eigenschaft, die bei einem Lebenspartner am meisten nervt. Dazu haben wir eine Liste mit über 100 gemeinen Angewohnheiten und Eigenschaften erstellt und lassen Sie nun die Nr. 1 bestimmen.

Nach 60'000 Duellen führt der Mundgeruch. Zähneputzen, Kaugummi, Mundwasser, weniger Zwiebeln, Kaffee & Zigaretten – es ist ja nicht so, dass man dem Leader nicht Herr werden könnte. Und auch die anderen schlechten Eigenschaften in den Top-10 sind nicht angeboren:

10. Ist geizig

Werbung lügt. Wer es bisher nicht geglaubt hat, weiss es jetzt: Geiz ist eben alles andere als geil. 

9. Weiss immer alles besser

«Nobody likes a wise guy», heisst es im Englischen. Und offensichtlich gilt das auch für die Schweiz.

8. Benimmt sich in Gesellschaft peinlich

Für diese und die nächste Eigenschaft gilt: Einfach mal auf die Bremse treten. Das hilft. Den anderen, aber auch einem selber.

7. Fällt einem ständig ins Wort

6. Hinterlässt in der Toilette Spuren

Dafür. Gibt. Es. Die. Klobürste! Fertig. 

5. Ist ungebildet

Die Bildung ist ein zweischneidiges Schwert. Denn Bildung verführt zum Dreinreden und Immer-alles-besser-wissen. Wie Punkt 9 zeigt, ist auch das höchst unbeliebt.

4. Fährt betrunken

Optimisten würden sagen: Betrunken Fahren ist eine Dummheit, die sich zum Glück selber ausrottet. Pessimisten werfen ein: Leider kommen dabei oft Unverschuldete unter die Räder. Egal wie man es sieht: Betrunken am Steuer ist unverzeihlich und zurecht so weit oben.

3. Duscht selten

Gestank tut wenigstens niemandem weh. Trotzdem: Für einen Partner ist der ständige Begleiter wenig attraktiv.

2. Macht einen in der Öffentlichkeit lächerlich

Das lustige an diesem Punkt ist, dass sich die Betreffenden mit ihrem Gehabe gleich selber diffamieren.

1. Hat Mundgeruch

Wie eingangs erwähnt. Es gibt genug Mittelchen dagegen ...

So, genug geschrieben. Jetzt sind Sie dran. Welche Eigenschaften können Sie nicht ausstehen? Klicken Sie sich durch das Duell!

(tog)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schwelge in Erinnerungen und wähle den grössten Hit der 80er-Jahre!

Hätte ich nur gewusst, welche Herkulesaufgabe mir da bevorsteht … (Notiz an mich: Vielleicht nächstes Mal nicht mehr parallel zur Arbeit einen 80er-Sender hören und bei jedem Song denken «Jaaa! Der muss unbedingt auch rein!»)

Aus all den Songs der 80er-Jahre habe ich 100 vorausgewählt. Irgendwo muss einfach eine Grenze sein. 50 Lieder sind jeweils die Top 5 der Schweizer Jahres-Hitparade von 1980 bis 1989, weitere 50 Hits erhielten eine Wildcard.

Das mit der Wildcard ist deshalb von Bedeutung, weil es Songs gibt, die gar nie in den Schweizer Single-Charts waren und die dennoch nicht fehlen dürfen (etwa «Born In The U.S.A.» von Bruce Springsteen oder «Summer of '69» von Bryan Adams). Es gibt Songs, die sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel