DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nostalgie-Fotos

Schon vor 100 Jahren war Paris die Hauptstadt der Mode und der schönen Menschen – vor allem auf der Rennbahn



Lüthi Susanne
Lüthi Susanne

Redaktorin

Die Pferderennbahn Longchamp liegt im Bois de Boulogne im 16. Arrondissement von Paris.

Das «Hippodrome de Longchamp» kam auf den Mauern der bei der französischen Revolution zerstörten Abtei Longchamp zu stehen. Eröffnet wurde die Bahn mit dem ersten Rennen am 27. April 1857.

Um 1910 wurde damit begonnen, Modeschauen professionell zu organisieren. Und Designer begannen, regelmässig Models an die Pferderennen in Longchamp zu schicken, um ihre neusten Kreationen unter die Leute zu bringen.

Und das sah dann so aus:

Zwei Models in üppigen Kleidern. Schade nur, dass die Bilder nicht in Farbe sind!

Agence Rol/Gallica via Europeana

1910 bild: Agence Rol/Gallica via Europeana

Ein Model mit ihrem Begleiter.

Agence Rol/Gallica via Europeana

1910 Bild: AGENCE ROL/GALLICA VIA EUROPEANA

Viel Pelz wurde hier zur Schau gestellt.

Agence Rol/Gallica via Europeana

1911 Bild: AGENCE ROL/GALLICA VIA EUROPEANA

Wie ein Pinguin, inklusive Federn am Hut.

Agence Rol/Gallica via Europeana

1911 Bild: AGENCE ROL/GALLICA VIA EUROPEANA

Nicht die besten Flucht-Kleider, aber hübsch.

Agence Rol/Gallica via Europeana

1912 Bild: AGENCE ROL/GALLICA VIA EUROPEANA

Was heute an einen Staubwedel erinnert, war damals modern.

Agence Rol/Gallica via Europeana

1912 Bild: AGENCE ROL/GALLICA VIA EUROPEANA

Stolz präsentiert diese Model ihr Kleid.

Agence Rol/Gallica via Europeana

1913 Bild: AGENCE ROL/GALLICA VIA EUROPEANA

Ein totes Tier um den Hals zu tragen war damals noch nicht verpönt.

Agence Rol/Gallica via Europeana

1913 Bild: AGENCE ROL/GALLICA VIA EUROPEANA

Models tragen 1914 die neusten Kollektionen zum Pferderennen Longchamp:

1 / 10
Models tragen 1914 die neusten Kollektionen zum Pferderennen Longchamp.
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Während des Ersten Weltkriegs war die Rennbahn geschlossen, doch 1919 wurde sie wieder eröffnet.

Agence Rol/Gallica via Europeana

1919.  Bild: AGENCE ROL/GALLICA VIA EUROPEANA

Damals genossen die Frauen immer mehr Freiheiten, was sich auch auf die Mode auswirkte: Korsetts (im engeren und übertragenen Sinn) wurden abgelegt. Die Kleider formten die Körper nicht mehr, sondern unterstützten sie.

Agence Rol/Gallica via Europeana

Bild: AGENCE ROL/GALLICA VIA EUROPEANA

Agence Rol/Gallica via Europeana

1919 Bild: AGENCE ROL/GALLICA VIA EUROPEANA

Agence Rol/Gallica via Europeana

1919 Bild: AGENCE ROL/GALLICA VIA EUROPEANA

Agence Rol/Gallica via Europeana

1919 Bild: AGENCE ROL/GALLICA VIA EUROPEANA

Agence Rol/Gallica via Europeana

1920 Bild: AGENCE ROL/GALLICA VIA EUROPEANA

(Via Mashable)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

12 schier unerträglich coole Autos, die du sofort kaufen würdest. Wetten?

Preislich von erschwinglich bis absurd – eine willkürliche Auswahl an grossartigen Oldtimern, die aktuell zum Verkauf stehen.

Genug vom automobilen Einheitsbrei? Wie wär's mit einem Gefährt mit etwas Individualität? Gucken wir doch mal, was der aktuelle Oldtimer-Markt so bietet!

Nun, einige davon sind crazy unerschwinglich. Bei einigen ist es schwierig, eine Schweizer Strassenzulassung zu bekommen. Aber, hey, andere sind durchaus erschwinglich, und in Sachen Spass pro Franken unschlagbar. Und sowieso: Träumen darf man noch. Und gucken ohnehin.

Für euch ausgewählt habe ich heute Folgendes:

Die englische Antwort auf den …

Artikel lesen
Link zum Artikel